Heuschrecken zum Mittag

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Städtisches Leben | Vermischtes
von Tobias Fischer

(ens) Von der Gartenstadt Gesundbrunnen aus, vorbei an Einfamilienhäusern, der Diesterwegschule bis hin zu Plattenbauten der 80er: Der Pestalozzipark durchstreift einen großen Teil des halleschen Südens, ist die Erholungsinsel der Einwohner. Einmal im Jahr stellen sich auch sämtliche Akteure, die sich vor Ort engagieren, beim Südstadtfest vor. Auch in diesem Jahr hatte der Kinder- und Jugendhaus e

Heuschrecken zum Mittag

(ens) Von der Gartenstadt Gesundbrunnen aus, vorbei an Einfamilienhäusern, der Diesterwegschule bis hin zu Plattenbauten der 80er: Der Pestalozzipark durchstreift einen großen Teil des halleschen Südens, ist die Erholungsinsel der Einwohner. Einmal im Jahr stellen sich auch sämtliche Akteure, die sich vor Ort engagieren, beim Südstadtfest vor. Auch in diesem Jahr hatte der Kinder- und Jugendhaus e.V. wieder zu dem traditionellen Fest eingeladen.

Die Wiese unweit der früheren Gaststätte “Tallinn” war am Samstag gut besucht, immerhin wurde auch ein buntes Programm geboten. So stand unter anderem der hallesche Schlagerstar Ulli Schwinge auf der Bühne. Der ist hier selbst aufgewachsen, lernte in der Diesterwegschule. Neben eigenen Hits gab er unter anderem auch ein Medley von Udo Jürgens zum besten. Auch The Rosarien Threes und die Vier Schönen waren am Start.

Schlanke Models mit Kleidern, die wohl die wenigsten anziehen würden - so was sieht man immer im Fernsehen bei den großen Modenschauen. Beim Südstadtfest dürfen die Frauen auch gern etwas mehr auf den Rippen haben. Eben die Durchschnittsfrauen. Und die präsentierten Herbstmode. Auch die Vereine und Einrichtungen bekamen die Möglichkeit, sich auf der Bühne darzustellen, so die Kita Tierhäuschen, Hort Kinderpark, Slavia e.V., Südstadtgymnasium mit der Band Jericho, der Karnevalsverein Rot-Weiß Halle und die Südbläser,

Der Gesundbrunnen-Verein informierte über seine Fortschritte bei der Sanierung des Brunnenhauses. Auch die Kirchgemeinden Böllberg und Gesundbrunnen waren mit dabei. Daneben auch die örtlichen Vermieter. Auch die Parteien hatten ihre Stände aufgebaut, schließlich ist in zwei Wochen Bundestagswahl. Die Direktkandidaten Christoph Bergner und Petra Sitte begaben sich deshalb auch auf Stimmenfang.

Zu einer außergewöhnlichen kulinarischen Reise wurde am Kochstand eingeladen. Bratwürstchen bekam man ja an den Grillständen. Aber im Kochstudio landeten Heuschrecken im Topf und auf dem Teller. Außerdem gab es Pferdereiten, Schach, Sport und Spiele für Kids, Kletterturm, Geschicklichkeitsspiele …

Seinen Ausklang fand das Parkfest mit einem Höhenfeuerwerk, Organisatorin Beate Gellert vom Kinder- und Jugendhaus e.V. zog ein positives Fazit. Hunderte Besucher hatten den Weg zu dem Fest gefunden, das ganz ohne Zuschüsse der Stadt auskommt. Die zahlreichen Sponsoren, darunter auch örtliche Handwerksbetriebe, haben auch in diesem Jahr das bunte Fest wieder ermöglicht.




































Beitrag Teilen

Zurück