Kinderstadt sucht Unterstützung

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Städtisches Leben | Vermischtes
von Tobias Fischer

Im Juni ist es wieder soweit: die Kinderstadt "Halle an Salle" öffnet ihre Tore auf der Peißnitz. Um die diesjährige Kinderstadt genauso erfolgreich zum Leben zu erwecken wie die Jahre zuvor, wird noch eine ganze Menge Unterstützung benötigt. Für die Kinderstadt 2010 werden freiwillige Helfer gesucht, die als Betreuer mitarbeiten möchten

Kinderstadt sucht Unterstützung

Im Juni ist es wieder soweit: die Kinderstadt "Halle an Salle" öffnet ihre Tore auf der Peißnitz. Um die diesjährige Kinderstadt genauso erfolgreich zum Leben zu erwecken wie die Jahre zuvor, wird noch eine ganze Menge Unterstützung benötigt.

Für die Kinderstadt 2010 werden freiwillige Helfer gesucht, die als Betreuer mitarbeiten möchten. Vorkenntnisse im pädagogischen Bereich sind dabei wünschenswert, aber nicht Voraussetzung. Wir freuen uns über Ideen, Mitarbeit und tatkräftige Unterstützung und suchen Freiwillige, die Lust haben, vom 04. Juni bis 11. Juli 2010 (Mitarbeiter werden entsprechend geschult) Teil der Kinderstadt zu sein und einzelne Stationen zu betreuen.

Da die Kinder in der Kinderstadt ganz ähnlichen Tätigkeiten nachgehen wie die Erwachsenen in der „richtigen“ Stadt, sucht das Team der Kinderstadt auch Auszubildende aus einzelnen Firmen und verschiedensten Bereichen als Mitarbeiter vor Ort. Vielleicht kann sich die ein oder andere Firma vorstellen die Kinderstadt mit „Manpower“ zu unterstützen.

Für alle Interessenten gibt es eine Infoveranstaltung am 13.04.2010 um 19.00 Uhr im Thalia Theater Halle in der Kardinal – Albrecht – Str. 6, 06128 Halle (Saale)

Doch nicht nur „Manpower ist wichtig um die Kinderstadt entstehen zu lassen. Es werden weiterhin Sponsoren gesucht. Auf der Homepage der Kinderstadt finden potenzielle Sponsoren eine Liste, von der entnommen werden kann, wie durch Sachspenden weitergeholfen werden kann. Natürlich ist diese Liste nur eine Anregung. Weiteren Ideen, Vorschlägen und Wünschen stehen die Initiatoren jederzeit offen gegenüber, und versuchen alle Anregungen zu realisieren.

Beitrag Teilen

Zurück