Neuer Klinik-Chef am Bergmannstrost

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Medizin | Vermischtes
von Tobias Fischer

Die Klinik für rehabilitative und physikalische Medizin hat einen neuen Dirktor. Zum 1. Januar 2010 nahm Dr

Neuer Klinik-Chef am Bergmannstrost

Die Klinik für rehabilitative und physikalische Medizin hat einen neuen Dirktor. Zum 1. Januar 2010 nahm Dr. Klaus Fischer seine Tätigkeit an den BG-Kliniken Bergmannstrost Halle auf. Damit verbunden wird unter seiner Leitung die bisherige Abteilung für rehabilitative und physikalische Medizin zu einer neuen Klinik im Haus entwickelt. Mit diesem Novum folgt das Bergmannstrost u. a. dem Beispiel des Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhauses Hamburg.

Das war auch ein Anlass für den aus dem Ruhrgebiet stammenden 44-jährigen Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, nach Halle zu kommen. Fischer stammt aus dem Ruhrgebiet.

In engster Zusammenarbeit mit den anderen Fachkliniken des Hauses wird die neu entstehende Klinik zukünftig dem hohen Anspruch an die Rehabilitation der Patienten in ihrer Vielschichtigkeit noch weitgreifender realisieren. Mit einer Aufstockung der Bettenkapazität für die komplexe stationäre Heilbehandlung (KSR) und die berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW) wird das Angebot des Bergmannstrost in diesem Bereich ausgebaut. Räumliche Erweiterungen sind ebenso vorgesehen, wie die Einstellung weiteren ärztlichen Personals. Mitte nächsten Jahres soll ein ambulantes Therapiezentrum auf dem Gelände des Bergmannstrost entstehen.

Beitrag Teilen

Zurück