Sachsen-Anhalter heiraten immer später

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Statistik | Vermischtes
von Tobias Fischer

Frauen wie Männer in Sachsen-Anhalt sagen immer später Ja zur Ehe. Wie das Statistische Landesamt in Halle mitteilte, waren im Jahr 2010 die Frauen zum Zeitpunkt der Eheschließung im Durchschnitt 34,8 Jahre und die Männer 37,9 Jahre alt. Die Standesämter registrierten 10

Sachsen-Anhalter heiraten immer später

Frauen wie Männer in Sachsen-Anhalt sagen immer später Ja zur Ehe. Wie das Statistische Landesamt in Halle mitteilte, waren im Jahr 2010 die Frauen zum Zeitpunkt der Eheschließung im Durchschnitt 34,8 Jahre und die Männer 37,9 Jahre alt. Die Standesämter registrierten 10.453 Eheschließungen, das waren 107 mehr als im Vorjahr.

Betrachtet man den Familienstand, so stieg das durchschnittliche Heiratsalter bei den ledigen Frauen von 23,5 im Jahr 1990 auf 30,6 im Jahr 2010 und bei den ledigen Männern von 25,6 auf 33,7 Jahre. Der älteste Junggeselle heiratete mit 74 Jahren, die Älteste der ledigen Frauen war 76 Jahre alt. Bei knapp zwei Dritteln der Eheschließungen waren beide Partner ledig.

Auch geschiedene und verwitwete Personen heirateten deutlich später als im Jahr der Wiedervereinigung. Geschiedene Frauen gaben mit 45,9 Jahren und geschiedene Männer mit 49,1 Jahren erneut das Ja-Wort. Verwitwete Frauen bzw. Männer waren zum Zeitpunkt der Eheschließung im Durchschnitt 51,3 bzw. 61,6 Jahre alt.

Beitrag Teilen

Zurück