Schwarzes Gold auf der Saale - Ausbildung an der Ölsperre

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

THW Halle | Vermischtes
von Tobias Matussek

Das Technische Hilfswerk (THW) führte eine Ausbildung an der Ölsperre in Salzmünde-Pfützthal durch. Als Szenario diente eine Pipelineschaden, Einsatzkräfte von THW und DLRG arbeiteten zusammen. Zahlreiche Gäste beobachteten am Samstag die Übung.

Schwarzes Gold auf der Saale - Ausbildung an der Ölsperre

 Regelmäßig müssen die Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW den Umgang an der Ölsperre trainieren. Bei einem Pipelineschaden müssen beide Organisationen Hand-in-Hand zusammen arbeiten. So wurde am Samstag eine Ölsperren-Ausbildung durchgeführt. Auch die DLRG war in der Übung mit eingebunden, so mussten diese die Saalesperrung übernehmen. Die Zusammenarbeit muss schließlich auch im Ernstfall funktionieren. Gäste von Feuerwehr, dem Landkreis Saalekreis, der DOW, die ARS beobachteten den Verlauf der Übung.Ein wichtiger Partner im Bereich der örtlichen Gefahrenabwehr ist auch die Berufsfeuerwehr Halle. Der Kamerad Heiko Peibst (Wachabteilungsführer der Berufsfeuerwehr) brachte seine Erfahrungen mit ein und gab unseren Kameraden wertvolle Hinweise. Eine weitere Zusammenarbeit wurde bei dieser Übung ebenfalls thematisiert.Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, so übernahm die Fachgruppe Logistik des Ortsverbandes die Verpflegung.Hinweise und Erklärungen zur Ölsperre, finden Sie auf der Internetseite [url=http://www.thw.de/SharedDocs/Ausstattungen/DE/Geraete/oelsperre.html?nn=925122]http://www.thw.de/SharedDocs/Ausstattungen/DE/Geraete/oelsperre.html?nn=925122[/url] 

Beitrag Teilen

Zurück