Weltgebetstag der Frauen in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Religion | Vermischtes
von Tobias Fischer

Zahlreiche Kirchgemeinden der Stadt laden am kommenden Freitag zu Gottesdiensten ein. Malaysia steht in diesem Jahr im Mittelpunkt.

Weltgebetstag der Frauen in Halle

 „Steht auf für Gerechtigkeit“ – heißt das Motto des diesjährigen Weltgebetstags. Vorbereitet wurde er von Frauen aus dem südostasiatischen Land Malaysia. Die Malaysierinnen zeigen uns, warum wir gerade als Christinnen und Christen verpflichtet sind, gegen Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft einzutreten. Und für Gerechtigkeit aufzustehen. Frauen aus verschiedenen Gemeinden der Stadt Halle laden ein zum ökumenischen Weltgebetstag am Freitag, den 2. März 2012 um 18 Uhr in der Propsteikirche St. Elisabeth, Mauerstr. 13. Musikalisch wird der Gottesdienst von der Band der Heilig-Kreuz-Gemeinde gestaltet. Im Anschluss können landestypische Speisen probiert und Tänze dieses fernöstlichen Landes getanzt werden. Frauen und Männer sind herzlich eingeladen. Weitere Gottesdienste und Andachten zum ökumenischen Weltgebetstag der Frauen 2012 „Steht auf für Gerechtigkeit - Malaysia“: 15.00 Uhr Evangelische Kirche in Halle-Neustadt15.00 Uhr Kirche im Diakoniewerk16.00 Uhr Pfarrhaus Brachstedt16.00 Uhr St. Briccius-Kirche Trotha16.30 Uhr Gesundbrunnenkirche16.30 Uhr Johanneskirche17.00 Uhr Gemeindezentrum Teicha17.00 Uhr Gemeinderaum der kath. Gemeinde18.00 Uhr Nietlebener Kirche, in der kathol. Partnergemeinde St. Moritz19.00 Uhr Martin-Luther-Kirche Hohenturm19.00 Uhr Gemeindehaus in Dölau Auch der Weltladen Halle in der Schmeerstraße nahe des Eselsbrunnens hat sich auf das Weltgebetstagsland Malaysia eingestellt. Der Weltgebetstag ist eine weItweite Basisbewegung von christlichen Frauen. Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Frauen, Männer, Kinder weltweit den Weltgebetstag (WGT). Der Gottesdienst wird jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen. In unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen den Weltgebetstag. Auch sie arbeiten in ökumenischen Teams zusammen. Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene! Weltgebetstags-Engagierte übernehmen Verantwortung. Weltweit und vor ihrer Haustür. Ganz nach dem Motto des Weltgebetstags: „Informiert Beten – betend Handeln“ („Informed Prayer – Prayerful Action“).  

Beitrag Teilen

Zurück