Arbitrage Wetten – gibt es Sportwetten ohne Risiko?

Spielewelt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Der Sportwetten-Markt in Deutschland setzt jedes Jahr Milliarden für Wett Tipps auf Fußball, Basketball oder Pferderennen um und hat sich seit 2012 mehr als verdoppelt. Von Gewinnen können auch Anfänger oder risikoscheue Spieler profitieren, wenn sie auf Arbitrage Wetten tippen. Damit werden sichere Sportwetten bezeichnet, bei denen unabhängig vom Ausgang ein Plus herausspringt. 

Werden die sogenannten „Surebets“ mit lukrativen Boni kombiniert, können noch höhere Gewinne erzielt werden. Für den bekannten Wettanbieter Bet365 gibt es einen bet365 Angebotscode, der bis zu 100€ in Guthaben zusätzlich gewährt. In Kombination mit Arbitrage Wetten sind solche Bonuscodes besonders lukrativ. Aber gibt es wirklich Sportwetten ohne Risiko?

Was sind Arbitrage Wetten?

Bei Arbitrage Wetten nutzen Sie Quotenunterschiede bei verschiedenen Buchmachern aus. Wett Tipps werden auf alle Ausgänge einer Wettvariante platziert, sodass Sie unabhängig vom Ergebnis bei einem Wettschein immer richtig liegen. Da jeder einzelne Wettschein mehr als Ihren Gesamteinsatz auszahlt, können Sie kein Geld verlieren. Surebets sind deshalb sehr profitabel und äußerst begehrt bei Wettfreunden.

Als Beispiel kann man annehmen, dass Sie einen Gesamtbetrag von 100 Euro auf ein Spiel in der Basketball Bundesliga zwischen Bayern München und ALBA Berlin setzen möchten. Für einen Sieg von Bayern wird bei Bookie A eine Quote von 2 ausgezahlt, während für einen Erfolg von Berlin eine Wettquote von 3 bei Bookie B angegeben ist. Wenn Sie nun 60 Euro auf einen Gewinn der Münchner bei Buchmacher A und 40 Euro auf einen Sieg der Berliner bei Buchmacher B setzen, fällt ein Tipp auf jeden Fall zu Ihren Gunsten aus und zahlt mit jeweils 120 Euro einen Gewinn von 20 Euro aus. Sie können in diesem Beispiel also keinen Verlust machen.

Theoretisch ohne Risiko

Wenn die Surebets wie erwähnt abgeschlossen werden, ergibt sich tatsächlich kein Risiko und Sie können nur gewinnen. Doch die Abgabe der Wett Tipps ist der Grund, dass Arbitrage Wetten nicht komplett ohne Risiko sind. Denn im Normalfall müssen mindestens zwei Wettscheine bei verschiedenen Buchmachern abgegeben werden, deren Kombination bei jedem Ausgang ein Plus ermöglicht. Allerdings können die Wett Tipps nicht zeitgleich eingereicht werden, sondern haben zumindest ein paar Sekunden Verzögerung. Da die Quoten der Online-Wettanbieter in Echtzeit aktualisiert werden, ist es möglich, dass der zweite Wettschein nach Abgabe des ersten Tipps nicht mehr die passenden Quoten für eine sichere Sportwette anbietet. Ihre erste platzierte Wette bleibt jedoch weiterhin bestehen und ist nun nicht mehr risikolos.

Typische Arbitrage Wetten

Typische Arbitrage Wetten sind 2-Wege-Wetten, bei denen es nur zwei mögliche Ausgänge gibt. So spielt im Tennis oder im Darts-Sport ein Unentschieden keine Rolle, sodass immer einer der Sportler gewinnt. Ebenfalls sind 2-Wege-Wetten vermehrt im Basketball zu finden, obwohl nach regulärer Spielzeit ein Unentschieden eine Option ist. Surebets sind auch bei 3-Wege-Wetten oder mehr möglich, aber diese Wett Tipps sind deutlich komplizierter und das Risiko steigt, dass sich die Quoten zwischenzeitlich ändern.

Wo findet man Surebets?

Arbitrage Wetten können Sie selbst errechnen, wofür allerdings die Angebote verschiedener Buchmacher verglichen werden müssen. Das ist bei ständig schwankenden Quoten sehr schwierig und von Hand kaum zu erledigen. Allerdings gibt es im Internet verschiedene Communitys und Foren, die sich auf sichere Sportwetten spezialisiert haben. Dort werden immer wieder lukrative Tipps zu Surebets veröffentlicht. Die Angebote sollten Sie aber schnell in Anspruch nehmen, denn wenn die Buchmacher davon Wind bekommen, werden die Wettquoten umgehend angepasst.

Gibt es Sportwetten ohne Risiko?

Werden Arbitrage Wetten richtig platziert, sind sie in der Tat risikolos und können sichere Gewinne einbringen. Aber durch die notwendige Abgabe von mindestens zwei Wettscheinen bei unterschiedlichen Buchmachern bleibt ein Restrisiko. Deshalb sollten Sie von zu hohen Einsätzen bei Surebets absehen und nur Summen setzen, deren Verlust Sie verkraften können.

Beitrag Teilen

Zurück