Bruttoinlandsprodukt in Sachsen-Anhalt im 1. Halbjahr 2014 wieder gewachsen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Statistik | Vermischtes

Sachsen-Anhalt verzeichnete nach der rückläufigen Entwicklung im Jahr 2013 im ersten Halbjahr 2014 ein Wirtschaftswachstum. Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt heute mitteilte, ist das Bruttoinlandsprodukt, der Wert aller hergestellten Waren und Dienstleistungen, im ersten Halbjahr 2014 preisbereinigt um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. In Deutschland und im Durchschnitt der Neuen Bundesländer ohne Berlin wuchs das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt im gleichen Zeitraum mit 1,7 Prozent bzw. 2,1 Prozent stärker als in Sachsen-Anhalt.

Bruttoinlandsprodukt in Sachsen-Anhalt im 1. Halbjahr 2014 wieder gewachsen

Ursache für die gegenüber dem Bundesdurchschnitt zurückhaltende Entwicklung des Bruttoinlandproduktes Sachsen-Anhalts im ersten Halbjahr 2014 war vor allem der wirtschaftliche Verlauf im Dienstleistungsbereich. Insbesondere der Handel blieb hinter der Entwicklung in Deutschland zurück. Aber auch der Bereich Energie- und Wasserversorgung dämpfte die Entwicklung des Gesamtergebnisses. Positive Impulse kamen aus dem Verarbeitenden Gewerbe und dem Baugewerbe. 

Nominal wird für Sachsen-Anhalt eine Zunahme des Bruttoinlandsproduktes von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausgewiesen. Deutschland sowie die neuen Bundesländer ohne Berlin verzeichneten Zuwächse von 3,6 bzw. 3,9 Prozent. 

Mit den Veränderungsraten zum Bruttoinlandsprodukt im ersten Halbjahr 2014 gibt der „Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“, dem auch das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt angehört, turnusgemäß seine erste Einschätzung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in den Ländern bekannt. Erstmals wurden dabei die Ergebnisse im Rahmen der Revision 2014 veröffentlicht.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen und der Revision 2014 finden Sie unter www.vgrdl.de.

Über die Wirtschaftsentwicklung in den Bundesländern informiert nachstehende Tabelle.

Bruttoinlandsprodukt nach Bundesländern

Halbjahresrechnung 2014

 

Land

 

Gebiet

Bruttoinlandsprodukt

in jeweiligen Preisen

preisbereinigt

Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum in %

Baden-Württemberg

4,1

2,2

Bayern

4,2

2,3

Berlin

3,5

1,2

Brandenburg

3,4

1,6

Bremen

2,9

0,8

Hamburg

2,7

0,7

Hessen

3,7

1,7

Mecklenburg-Vorpommern

4,1

2,3

Niedersachsen

3,0

1,3

Nordrhein-Westfalen

2,8

1,0

Rheinland-Pfalz

2,9

1,2

Saarland

3,9

2,1

Sachsen

5,0

2,9

Sachsen-Anhalt

2,6

1,1

Schleswig-Holstein

4,9

3,0

Thüringen

3,6

1,8

Deutschland

3,6

1,7

darunter nachrichtlich:

 

 

Alte Bundesländer

 

 

      ohne Berlin

3,5

1,7

      einschl. Berlin

3,5

1,6

Neue Bundesländer

 

 

      ohne Berlin

3,9

2,1

      einschl. Berlin

3,8

1,8

Beitrag Teilen

Zurück