Erreichbarkeit der Innenstadt nicht verkomplizieren

Halle (Saale) | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Die Handwerkskammer Halle kritisiert die Entscheidung des städtischen Planungsausschusses, in der Stadt Halle den Hallorenring als Einbahnstraße zu deklarieren. Die veränderte Verkehrsführung könnte die Erreichbarkeit der Innenstadt für Handwerkerfahrzeuge verschlechtern. 

„Wenn Betriebe, um zur Baustelle oder zum eigenen Betriebssitz zu kommen, Umwege fahren müssen, führt das zu Wettbewerbsnachteilen des innerstädtischen Gewerbes,“ erläutert Dirk Neumann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle. Es sei nicht abzusehen, inwieweit Betriebe möglicherweise ihren städtischen Betriebssitz aufgeben oder aber auf Aufträge im Innenstadtbereich verzichten werden.  

Neumann erinnert, dass das Handwerk im Ergebnis des Bürgerentscheids Anfang Juni ein Gesamtkonzept für den innerstädtischen Verkehrsraum gefordert hat. „Es ist unverhältnismäßig, dass das Bürgervotum jetzt scheibchenweise umgangen werden soll,“ so der Hauptgeschäftsführer. 

Beitrag Teilen

Zurück