Felix Neureuther bringt Bewegung in unser "ASB-Spatzennest"

ASB Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Ein großes Dankeschön des ASB-Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. im Namen aller Kinder der Kita “Spatzennest“ geht an die Felix-Neureuther-Stiftung. Die blaue Kiste ist eingetroffen und wurde von den 2- 3jährigen gemeinsam mit Frau Leopold und der Leiterin der Kita, Frau Cierpinski, geöffnet.

Erst etwas zaghaft, dann mit mehr Willensstärke und schließlich absolut neugierig, lösten Lena und Lena mit Hilfe von Maurice und Ida das rote Schleifenband. Nun endlich konnte der Deckel der „Beweg dich schlau! Kita“- Box bei Seite gelegt und der Inhalt ausgepackt werden. Mit großen Augen und ganz gespannt nahmen die Kinder nach und nach etliche Spielzeuge heraus. Darunter befanden sich verschiedene Bälle, kunterbunte Tücher, Flatterbänder, ein robustes Balance-Board, Laufdosen, kleine Musikinstrumente, ein Memory, ein Bewegungsset und lustige Gummibänder.

Die „ASB-Spatzen“ freuen sich über so viele neue Spielzeuge, die sie nun verwenden können. Denn dank dieser Initiative wird die bestmögliche Entwicklung der Kinder perfekt ergänzt, mit den hochwertigen pädagogischen Spiel- und Sportgeräten für die Altersgruppe von 1 bis 3 Jahren wird der Kita-Alltag am Rande der Dölauer Heide noch bunter und bewegungsintensiver. Die Leiterin der ASB-Kita „Spatzennest“ in Halle-Dölau, Anne Cierpinski, freut sich: „Sich zu bewegen und gleichzeitig das Gehirn weiterzuentwickeln, das bietet diese Form des Trainings- und Aktionsangebotes. Die Verknüpfung von Denken und Bewegung kann die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern und damit aktiv Stress bei Kindern vorbeugen.“

„Beweg dich schlau! Kita“ ist nicht nur Maxime, sondern auch der Titel eines Herzensprojektes von Felix Neureuther. Damit will er, insbesondere nach den verheerenden Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gesundheit der Kinder, Bewegungsarmut, Fettleibigkeit, Konzentrationsmängel und fehlenden Leistungswillen bekämpfen. Gemeinsam mit der TU München hat er sein Projekt „Beweg dich schlau!“ entwickelt.

 

Beitrag Teilen

Zurück