Von Halle in die Schweiz – Firmengründung im Ausland

Arbeitswelt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Es gibt viele gute Gründe für eine Firmengründung in der Schweiz und wenn ein Unternehmer sich entscheidet, ins Ausland mit seiner Firma zu gehen, ist es von Vorteil, sich vorher umfangreich zu informieren. Ausländer, die in der Schweiz eine Firma gründen, sind tatsächlich nicht allein. Sie befinden sich in guter Gesellschaft.

Das ist wichtig für die Firmengründung in der Schweiz

Wichtig zu wissen ist, dass keine lange Planung und Umsetzungsphase notwendig ist, um ein Unternehmen in der Schweiz zu gründen. Innerhalb von fünf Wochen ist dies normalerweise erledigt. Aber warum entscheiden sich so viele Investoren dafür, in die Schweiz zu gehen? Das hängt unter anderem damit zusammen, dass sie hier eine liberale Gesetzgebung vorfinden, die Investoren anonym sind und eine politische Stabilität vorliegt. Ebenfalls bekannt sind die günstigen Steuern, die in der Schweiz gelten.

Bei der Suche nach einer passenden Rechtsform wählen Gründer normalerweise zwischen einer AG und einer GmbH. Bei der Gründung einer GmbH ist die Nationalität der Gründer nicht relevant. Allerdings ist es notwendig, dass einer der Verwaltungsräte in der Schweiz wohnt. Sowohl die Namen der Gesellschafter als auch der Verwaltungsräte werden im Handelsregister veröffentlicht.

Die AG in der Schweiz

Aber auch die Gründung einer AG ist in der Schweiz möglich. Auch hier spielt die Nationalität keine Rolle. Ebenso wie bei der GmbH ist es auch hier wichtig, dass einer der Verwaltungsräte in der Schweiz wohnt. Eine Publikation der Namen der Verwaltungsräte erfolgt, der Gesellschafter jedoch nicht. Dies ist ein deutlicher Unterschied zur GmbH.

Besonders häufig werden in der Schweiz daher AGs gegründet. Hier kann eine anonyme Firmengründung erfolgen. Dies gilt noch, es ist aber möglich, dass es hier bald zu Änderungen kommt. Gerade der Druck durch die EU ist hier ein wichtiger Aspekt.

Unterstützung in Anspruch nehmen

Gerade dann, wenn der Firmengründer noch gar keine Erfahrungen mit der Firmengründung im Ausland hat, ist es sinnvoll, sich von Unternehmen unterstützen zu lassen, die hier Erfahrungen mitbringen. Unter anderem besteht die Option, sich im Bereich Franchising mit der Thematik zu beschäftigen. Allerdings ist eine umfangreiche Beratung einer der besten Schritte, die vor der Firmengründung gemacht werden können.

Beitrag Teilen

Zurück