Wohnliches Leben - Einrichtungsideen fürs Wohnzimmer

Das Wohnzimmer – ein Ort, der Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre ausstrahlen muss. (Foto: pixabay.com
Wohnen | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

In Haus oder Wohnung gleichermaßen ist das Wohnzimmer das Herzstück des gemeinsamen Lebens. Ob große Familie, verliebtes Pärchen, bunte WG oder Single - jeder Mensch hat es verdient, im Wohnzimmer eine Auszeit von Stress und Alltag zu nehmen. Entsprechend sollte das Wohnzimmer auch eingerichtet und ausgestattet sein. Mit diesen Ideen und Einrichtungstipps gelingt das entspannte Wohnzimmer unabhängig von der Größe.

Eine Frage des Stils

Zunächst einmal gilt für das Wohnzimmer die gleiche Qual der Farbwahl wie für andere Zimmer auch. Während Weiß in Deutschland der Klassiker ist und gerade kleineren Zimmern Größe verleiht, gibt es attraktive Alternativen. Dunklere Grautöne etwa geben Wohnzimmern einen gesetzten, rustikal dominanten Charme. Mustertapeten bieten einen Einblick in eine fantasievolle Retrowelt und unverputzter Beton passt perfekt zum Industrial Design. Nur an allzu grellen Farben sieht man sich zu schnell satt. Wer wirklich Farbimpulse setzen möchte, sollte dies lieber über Elemente wie Kissen, Decken oder Lichter tun.

Immer noch voll im Trend liegen massive Materialien und robuste Formen. Holz, Ketten, Stahl, all das verstrahlt massiven Charme und ist dank Upcycling gebrauchter Wertstoffe sogar noch umweltfreundlich. Filigraner hingegen wirkt der Landhaus-Stil, dieser steht für ein gesetzteres, helleres und eleganteres Wohnzimmer. Natürlich haben auch Retro-Möbel nichts von ihrem Charme verloren. Ob als Anlehnung an die aufpolierten Möbelstücke des 19. Jahrhunderts oder in Anlehnung an die Schrankwände der 1950er, Vintage steht immer für geschmackvollen Schick.

All diese Stile haben eines gemein: sie sind unglaublich einfach zu kombinieren. Denn der natürliche Look von Holz, eine gedämpfte Farbpalette und flächiges Weiß liefern Platz für Fantasie und Designelemente. Das kann eine bunte Plattensammlung sein, kupferne Übertöpfe und strahlende Grünpflanzen oder aber verborgene LED-Leuchten für indirektes Licht.

Die richtige Möblierung

Kernstück im Wohnzimmer ist natürlich die Sitzgelegenheit. Ein großes bequemes Sofa macht das Wohnzimmer erst zu einem Ort zum geselligen Verweilen. Während reguläre Sofas an den Wänden den Innenraum frei halten und dadurch ideal für kleinere Wohnzimmer sind, können Ecksofas sofort eine gemeinschaftliche Atmosphäre zum Kommunizieren schaffen. Mit dem passenden Couchtisch in der Mitte bringt das Gäste und Gastgeber in jeder Gelegenheit näher.

Wer das nötige Kleingeld besitzt, sollte gleich über die Anschaffung eines ausziehbaren Schlafsofas nachdenken.

Natürlich ist das Wohnzimmer auch ein Ort, in dem gesonderter Stauraum benötigt wird. Schließlich werden hier Gäste empfangen und die gemeinsame Zeit soll wirklich genossen werden. Diesen Stauraum schaffen vor allem schlanke Wohnzimmerschränke, die sich perfekt in jeden Stil daheim einfügen. Eine große Auswahl massiver Schränke für den Wohnraum gibt es etwa unter:
https://www.wohnen.de/wohnzimmer/wohnzimmerschraenke.html

Der Wohnzimmerschrank soll gleichermaßen Designobjekt und Aufbewahrungsraum sein. Hier können Bücher ebenso präsentiert werden wie Zimmerpflanzen dem Raum eine grüne Note verleihen können. Und selbstverständlich müssen Wohnzimmerschränke, Sideboards und Regale auch Raum für Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Boxen oder Konsolen.

 

Der Wohnzimmerschrank dient gleichzeitig als Aufbewahrungsraum und Designobjekt (Foto: www.pixabay.com)

 

Eine schwebende und platzsparende Alternative zum Verstauen sind Wandregale. Einfache Regalbretter sind günstig und schaffen hohen Stauraum direkt an den Wänden. Aufgewertet durch Sukkulenten oder Efeu werden auch einfache Holzbretter zu grünen und dennoch pflegeleichten Wohnelementen.

Abhängig vom Boden sollte auch ein Auslegeteppich in Erwägung gezogen werden. Denn die klassische Teppichinsel sorgt nicht nur für warme Füße, sondern zentriert den Raum auch optisch. Zu traditionellen Dielen passen Felle und robuste Naturmaterialien besonders gut, denn sie verstärkten den natürlichen Charme.

Ansonsten ist vor allem indirektes Licht das perfekte Designelement, um das Wohnzimmer quasi unsichtbar aufzuwerten. Indirektes, warmes Licht macht das Wohnzimmer gerade in den Abendstunden gemütlicher, während bunte LED-Panels flexibel (und idealerweise per App steuerbar) faszinierende Lichtstimmungen schaffen können.

Letztlich darf aber auch die nötige Gemütlichkeit nicht fehlen, weswegen Kissen und Decken so ein Essential im Wohnzimmer sind. Gerade hier sind gewagte Farben ebenso möglich wie futuristisch minimalistische Designs.

Das Wohnzimmer ist der Ort, an dem das tägliche Leben spielt und an dem Stress und Alltag abfallen können und sollen. Zum Spielen, Lesen, Faulenzen, Filme genießen oder für eine gemütliche Unterhaltung bei einem Glas Wein gibt es keinen besseren Ort als das eigene Wohnzimmer.

 

Beitrag Teilen

Zurück