So kann man auch die kalte Jahreszeit genießen

So kann man auch die kalte Jahreszeit genießen
von 18. November 2022 0 Kommentare

Der Winter gilt bei den meisten Menschen als eine Jahreszeit, auf die man durchaus verzichten könnte. Zwar schätzen viele die Vorzüge eines Skiurlaubs, doch zu Hause haben Nässe und Kälte wenig Verlockendes zu bieten. Doch bei dieser Einstellung handelt es sich um ein Vorurteil.

Auch die kalte Jahreszeit bietet jede Menge Möglichkeiten, das Leben zu genießen. Der Winter hat vieles zu bieten, schließlich kann man auch am Jahresende, bzw. -anfang Sport betreiben und sich und seinem Körper etwas Gutes tun.

Laut Kalender beginnt der Winter zwar erst am 21. Dezember, doch meteorologisch startet er bereits am 1. Dezember. Danach folgen mindestens drei Monate mit unberechenbarem und kalten Wetter. Das gibt jedem ausreichend Zeit neue Aktivitäten zu planen. Davon gibt es zahlreiche, sie verkürzen die Wartezeit auf den nächsten Frühling.

 

Bücher lesen

Der klassische Zeitvertreib im Winter ist das Lesen. Jetzt hat man endlich ausreichend Zeit, um in all jenen Büchern zu schmökern, die sich im Laufe des Jahres angesammelt haben und die man nie lesen konnte. Die Winterzeit ist Lesezeit. Am besten macht man es sich auf dem Sofa oder im Bett gemütlich, bereitete sich dazu eine schöne Tasse Tee oder Kaffee zu und versinkt in fremden Welten.

Wer trotzdem etwas Gesellschaft sucht, kann dies auch in einen Café tun und so gleichzeitig das geschäftige Treiben auf den winterlichen Straßen beobachten. Im richtigen Ambiente wird das Bücherlesen zu einem Ausflug in eine andere Umgebung.

 

Filme und TV-Serien gucken

Im Laufe des Jahres kommen nicht nur die Bücher, sondern auch Filme und Serien zu kurz. Wer hat schon die Zeit, alle interessanten Neuerscheinungen anzusehen? Doch nicht nur der eigenen Fernseher freut sich im Winter über mehr Aufmerksamkeit, sondern auch die heimischen Kinos. Schließlich kommen viele Filme erst auf der großen Leinwand so richtig zur Geltung.

Ein Kinoabend lässt sich wunderbar mit einem Restaurantbesuch verknüpfen. So erlebt man nicht nur cineastische, sondern auch kulinarische Abenteuer. Warum nicht einmal eine fremdländische Küche ausprobieren, die man schon immer einmal testen wollte? Danach geht es ab ins Kino, wo auch in der kalten Jahreszeit viele interessante Filme warten.

Wer jedoch bei Schnee und tiefen Temperaturen das Haus nicht verlassen möchte, hat auch im eigenen Wohnzimmer alle Möglichkeiten neue Geschichten zu entdecken. Der Boom der Streaming-Anbieter, wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney +, eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Zahlreiche Kinofilme sind schon kurze Zeit nach dem Kinostart digital verfügbar und können sowohl geliehen als auch gekauft werden.

Davon abgesehen bieten die Streaming-Anbieter zahllose TV-Serien, Dokumentation und Eigenproduktionen an, die das eigene Zuhause rasch in einen Filmpalast verwandeln können. Noch schöner wird es, wenn man Freunde oder Familie zu einem Filmabend einlädt. Im gemütlichen Ambiente bei köstlichem Essen und Getränken lässt sich so schnell ein außergewöhnliches Erlebnis kreieren.

 

Neue Spiele erkunden

Das Internet hat die ganze Welt in ein Spielparadies verwandelt. Schnelle Bandbreiten und die Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit machen es einfach, neue Spiele zu entdecken. Die Industrie hat schon vor langer Zeit die Möglichkeiten erkannt und für sich genutzt. Ob Konsole, Casual Games oder Online-Dienste, der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt.

Doch entgegen den Erwartungen haben auch Brett- und Kartenspiele in der realen Welt ihren Platz gefunden und begeistern immer mehr Menschen. Der Winter ist die perfekte Möglichkeit, um neue Spiele zu erlernen. Wer schon immer einmal Poker spielen wollte, kann sich dies in kurzer Zeit beibringen. Die Reihenfolge der Poker Karten ist den meisten ohnehin bekannt, das macht es einfach sich am Pokern zu versuchen. Das Spiel ist auch online weit verbreitet und kann jederzeit ausprobiert werden.

 

Wellness genießen

Doch der Winter bietet nicht nur ausreichend Gelegenheit etwas für sein psychisches, sondern auch für sein körperliches Wohlbefinden zu tun. Das beginnt bei einem langen Vollbad und endet bei einem verlängerten Wochenende in einem Wellness-Hotel.

Die Vorzüge einer Badewanne kommen speziell im Winter zum Vorschein. Was gibt es Schöneres, als sich mit einem heißen Bad wieder aufzuwärmen und die Kälte zu vergessen? Der hektische Alltag bietet zumeist wenig Gelegenheit, ein langes und entspannendes Bad zu nehmen. Doch die Kälte im Winter lädt zum Baden ein. Hier kann man den Stress hinter sich lassen und sich mit Duftkerzen, entspannter Musik und aromatischen Bade-Ölen eine ganz persönliche Wellness-Oase erschaffen. Dabei kann man die Seele baumeln lassen und neue Kräfte tanken.

Sollte ein Nachmittag nicht genug sein, dann warten zahlreiche Wellness-Hotels und Thermen auf den Besuch neuer Gäste. Hier bleiben keine Wünsche offen, der Aufenthalt wird zu einem entspannten Tag der Extraklasse. Ob Massagen, Sauna, Whirlpool oder Solarium, hier wartet das volle Programm auf die Besucher. Ein Aufenthalt bietet gleichzeitig die Möglichkeit innovative Angebot, wie das Floating, näher kennenzulernen. Dabei schwebt man in völliger Stille und Dunkelheit im Wasser und vergisst Zeit und Raum.

 

Kunst, Kultur und Weiterbildung

Sind die Batterien neu geladen, dann kann man auch im Winter vieles unternehmen. Schließlich stehen in den Theatern und Museen zahlreiche interessante Aufführungen und Ausstellungen auf dem Programm. Kunst und Kultur haben einen enormen Stellenwert und laden dazu ein, Neues zu entdecken. Besonders in der kalten Jahreszeit wird dieses Angebot von vielen Menschen intensiv in Anspruch genommen.

Wer lieber selbst aktiv wird, kann den Winter dazu nutzen, um etwas Neues zu erlernen. Die Volkshochschulen haben eine Fülle von Kursen im Programm. Diese reichen von Sprachen über Töpfern bis hin zu Kochkursen.

 

Kochen und backen ist wieder hip

Das Brotbacken hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt. Rezepte boomen und sind leicht zu finden. Was gibt es im Winter Schöneres, als frisch gebackenes Brot aus dem Ofen zu holen und zu genießen? Das in einer Gruppe Gleichgesinnter zu erlernen, macht Spaß und bringt neue Freude ins Leben.

Das gilt sinngemäß auch für das Backen von Mehlspeisen. Die Vorweihnachtszeit ist wie geschaffen für ein Wochenende, an dem der Backofen glüht. So versorgt man sich und seine Liebsten mit selbstgebackenen Geschenken, die auch noch lange nach Weihnachten große Freude bereiten.

Wer jedoch herzhafte Speisen bevorzugt, sollte sich in der kalten Jahreszeit verstärkt dem Kochen widmen. Regionale und gesunde Lebensmittel sind die ideale Basis für ein Festtagsmenü, das mit Liebe gekocht, bei allen Gästen für Begeisterung sorgen wird. So pflegt man die Gemeinschaft und seine sozialen Kontakte. Freunde und Familie am eigenen Herd zu versammeln, macht Freude und weckt die Begeisterung für das Selberkochen wieder aufs Neue.

Die Winterzeit eignet sich wunderbar dazu, sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. Das sind Familie, Freunde, Hobbys und Gesundheit. Doch nur weil es draußen stürmt und schneit, heißt das noch lange nicht, dass man monatelang zu Hause bleiben muss. Wintersport zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Aktivitäten in Deutschland. Ob Skifahren, Schlittenfahren oder einfach nur eine Schneeballschlacht, auch die kalte Jahreszeit hat ihren Reiz.

Wenn das für jemanden zu viel Action bedeutet, dann kann er sich immer noch zu Hause auf seinem Sofa zurücklehnen und den nächsten Sommerurlaub planen. Schließlich ist jetzt ausreichen Zeit, um sich mögliche Reiseziele zu überlegen und diese im Internet zu recherchieren. So steigt die Vorfreude auf jene Zeit, in der die Pflanzen wieder erwachen und die Temperaturen steigen.

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.