Wem gehört Halle? Das stählerne Herz 7

Kategorie:Buchlesung
Datum: Donnerstag 5. März 2020
Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 19:29 Uhr
Ort: Stadtbibliothek am Hallmarkt

Wenige Hallenser werden die abgebildeten Bauten mit dem Waggonbau Ammendorf in Verbindung bringen. Und doch gehört beides zusammen. Die Familie Steckner (Bankhaus Reinhold Steckner, später mit der Dresdner Bank verschmolzen), von denen Kurt Steckner Aufsichtsratsvorsitzender der Gottfried Lindner AG war, baute in Halle und in Leipzig einige der schönsten Bauten mit Waggonbaugeld: das Literaturhaus in Halle, das Verwaltungesgebäude der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und die Stecknerpassage in Leipzig.

 

 

Darüber berichtet Sven Frotscher in der Buchlesung am Donnerstag, den 5. März 2020, 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek. Aber auch der aktuelle Besitzer, Roland Schimek, kommt in einem Zeitzeugeninterview zu Wort.

 

Zu sehen sind auch aktuelle Bilder von den Projekten der MSG, die gerade erst wieder einen Auftrag für die Berliner S-Bahn bekommen hat, zum Beispiel der advanced TrainLab.

Der bekannte Puppenspieler Frieder Simon wird mit zwei Humoreinlagen die Zeit von 1982 bis 1986 mit Puppen nachspielen und so für unterhaltsame Zwischentöne sorgen. Im zweiten Teil wird die Zeit von 1982 bis 1986 detailliert erläutert: der Brand der Mastixanlage, der Werkleiterwechsel sowie die Verhandlungen mit der SU, die am Ende Willi Stoph lösen musste.

 
 
Wem gehört Halle?
Das stählerne Herz Band 7
 
Termin: 5. März 2020
Ort: Stadtbibliothek am Hallmarkt, Salzgrafenstraße 2
Zeit: 19.30 Uhr
Beitrag Teilen

weitere aktuelle Veranstaltungen

Zurück

Aktuell sind keine Termine vorhanden.