Wann: 21.06.2017 (15:00 - 23:00)

Zurück

Veranstaltungskalender

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Fête de la musique in der Schwemme-Brauerei | Konzert

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, lädt der Schwemme e.V. erstmals zur Fête de la musique, dem international gefeierten Fest der Musik, in den zugänglichen Teil des Hofs der Schwemme-Brauerei ein. Geboten wird ein ausgewähltes Programm verschiedener Genres.

Eröffnet wird die Fête um 15:30 Uhr durch den „Chor der Volkssolidarität“, der Frühlings- und Hallelieder zum Besten geben wird. „Mustafa Kahlil und Band“ präsentieren im Anschluss orientalisch-arabische Kompositionen.

Acoustic Rock steht um 17:30 Uhr auf dem Programm, wenn die hallesche Combo „Drunken Alligator“ die Bühne betritt. Mit einer beeindruckenden Stimme, Akustikgitarre und Loop-Station baut die Leipzigerin „Maria Schüritz“ Schicht für Schicht gefühlvolle Singer-Songwriter-Stücke auf und wird das Publikum ab 18:30 Uhr in ihren Bann ziehen.

Country-Folk-Pop zum Mitsingen bietet die Band „Die Hochseecowboys“ um 19:30 Uhr und um 20:30 Uhr wird die junge Brass-Combo „Frohe Zukunft“ das Publikum zum Tanzen animieren. Das Duo Tulpenthal, bestehend aus Susann Stephan (Klarinette) und Davit Drambyan (Gitarre), beschließt mit seinem Autritt um 21:30 Uhr den Abend. Ihre Musik sind Eigenkompositionen, die durch ihn der Welt Armeniens, des Rocks und Flamencos und durch sie der Welt des Gypsy Jazz, des Klezmer und der Weltmusik entspringen.

Wie bei der Fête üblich gilt natürlich auch in der Schwemme: Eintritt frei!
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Seit 2016 ist der Schwemme e.V. Eigentümer der ehemaligen Schwemmebrauerei. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, das Baudenkmal zu retten und der Kunst- und Kulturszene Halles dauerhaft zugänglich zu machen. Mit viel Engagement und mit Hilfe von Spenden wird das Gebäude nun Schritt für Schritt denkmalgerecht saniert. Die Fête de la musique ist Teil des Projekts „Lebenszeichen“. Unter dem Titel „Lebenszeichen“ finden ab dem Frühjahr 2017 kulturelle Experimente verschiedener Genres in der Schwemme-Brauerei statt. Erste künstlerische Interventionen lokaler Künstlerinnen und Künstler erlauben das Erkunden und Ausprobieren von Möglichkeiten, die Räume und Freiflächen bieten. Die daraus entstehenden Impulse, Kontakte und Erfahrungen können dann direkt in den Planungsprozess zur Sanierung und künftigen Nutzung des Gebäudes eingehen sowie die Basis des gemeinnützigen Schwemme e.V. vergrößern und ein Netzwerk zukünftiger Akteure bilden.

Die Veranstaltungen sollen die Schwemme als zukünftigen Ort der Kultur in das Bewusstsein der Bevölkerung rücken. Gleichzeitig wird das Gebäude mit seiner Geschichte und Bedeutung für die Stadt einem größeren Personenkreis bekannt gemacht, um so weitere Unterstützer für das Großvorhaben zu gewinnen. Das Projekt „Lebenszeichen“ wird gefördert im Fonds NEUE LÄNDER der Kulturstiftung des Bundes und unterstützt durch die Stadtwerke Halle, die Stadt Halle und die Saalesparkasse.

Fête de la musique in der Schwemme-Brauerei

Mittwoch, 21. Juni 2017, 15.00 Uhr – ca. 23.00 Uhr
Ort: Schwemme-Brauerei, An der Schwemme 1 (nur 50m vom Hallmarkt entfernt)

15:30 Uhr Chor der Volkssolidarität

16:30 Uhr Mustafa Khalil und Band (orientalisch-arabische Musik)

17:30 Uhr Drunken Alligator (Acoustic Rock)

18:30 Uhr Maria Schüritz (Looped SoulSongwriting)

19:30 Uhr Hochseecowboys (Country-Folk-Pop)

20:30 Uhr Frohe Zukunft (Brass Band)

21:30 Uhr Duo Tulpenthal (WeltAllMusik)

Zurück