Seidenhühnerfamilie im Bergzoo hat neue Paten

Zoo.News | Zoo News
von hallelife.de | Redaktion

Bereits zum 8. Mal hat die FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG ihre Tierpatenschaft im Zoo Halle verlängerte. „Gustav Sparfroh“ brachte persönlich den Verlängerungsscheck und ein Extrafutter zu seiner Bergzoo-Hühnerfamilie, den neuen Seidenhühnern.

Eine attraktive Tierhaltung des Bergzoos – das ist das Anliegen der Frohe Zukunft Wohnungsgenossenschaft eG, deshalb übernahm sie am heutigen Tag nun schon zum 8. Mal, eine jährlich mit 1.000 € dotierte Tierpatenschaft im Zoo Halle. Die Familie der Seidenhühner ist dabei Stellvertreter für das Maskottchen der Wohnungsgenossenschaft, dem Hahn „Gustav Sparfroh“, welcher heute mehr wie erfreut war und sich gar nicht trennen konnte.

„Die weitere Entwicklung des Bergzoos liegt uns sehr am Herzen. Dafür möchten auch wir unseren Beitrag mit der Tierpatenschaft leisten.“ äußert sich Genossenschaftsvorstand Frank Sydow. Die Beobachtung einer Hühnerfamilie ist mit sehr interessanten Eindrücken verbunden, zumal viele Besucher nur noch im Zoo die Möglichkeiten haben sich mit Tieren, und das betrifft zunehmend auch Haustiere, vertraut zu machen. Mit der Umsetzung des Zukunftskonzeptes „Bergzoo 2031“ durch Zoodirektor Dr. Dennis Müller befinden sich die Patentiere bald am Fuße der zukünftigen „Reilsalm“, wo die Bewirtschaftung auf einem alpinem Bauernhof ab 2019 dargestellt werden soll.

Die Patentiere der FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG, aber auch die Minischweine und Kaninchen haben dort schon seit längerem ihr Zuhause und werden in Zukunft, auch dank der Unterstützung durch ihre Paten, eine noch schönere Umgebung erhalten.

Gustav Sparfroh und Vertreter des Vorstands der FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG überreichten, nach einer Extrafütterung  der neuen Patenhühner, an den Zoo Förderverein und Zoodirektor Dr. Dennis Müller den Verlängerungsscheck.

Beitrag Teilen

Zurück