Thüringer Künstler versteigert Gemälde zu Gunsten des Zoos

Bastian Söllner (links) und Martin Trömel bei der Übergabe des Gemäldes und der Futterpatenschaft im Bergzoo
Zoo News | Zoo News
von hallelife.de | Redaktion

Der Thüringer Künstler Bastian Söllner, kontaktierte den Zoo Halle auf dem Höhepunkt der Corona-Krise mit einer ungewöhnlichen Idee. Der sonst auf Malerei und Objektkunst rund um den historischen Motorsport spezialisierte Künstler und einstige Motorradrennfahrer, Deutscher Meister und Sportler des Jahres, hatte ein Gemälde der halleschen Marktkirche geschaffen, um es zu Gunsten einer Futterpatenschaft für den Zoo Halle zu versteigern. 

Der von der Corona-Krise gebeutelte Zoo nahm das Angebot dankend an und gemeinsam wurde die Auktion für das 1 x 1m große Gemälde auf den Facebook- und Instagram-Seiten des Künstlers und des Zoos ausgeschrieben. Die Resonanz war überwältigend und nun wurde das Kunstwerk, das ein gebürtiger nun aber in Stuttgart lebender Hallenser für einen mittleren vierstelligen Betrag ersteigerte, im Bergzoo an seinen Käufer übergeben.

Als Bastian Söllner den Zoo Halle mit seiner Idee kontaktierte, wusste keiner der Verantwortlichen im Zoo mit wem man es eigentlich zu tun hatte. Der unprätentiös auftretende junge Mann schickte per Email ein Foto des großformatigen Bildes und offerierte dies zu Gunsten des Zoos versteigern zu wollen. Dabei erwähnte er mit keiner Silbe, woher er eigentlich kommt und wer er ist, nur dass er den Bergzoo schon häufig besucht hat und diesen sehr mag. So nahmen die Verantwortlichen der Bergzoos an, dass es sich um einen der vielen Hallenser handelte die den Bergzoo in dieser schwierigen Zeit unterstützen wollten. Das Gemälde wirkte zudem professionell und so vermutete man einen Burgabsolventen. Tatsächlich ist Bastian Söllner ein mittlerweile weltweit gefragter Künstler, dessen außergewöhnlichen Kunstwerke in Galerien rund um den Globus hängen und für die Kunstsammler und Motorsportfreunde bis zu 20.000 Euro zahlen. Einst selbst ein erfolgreicher Motorsportler und hauptberuflicher Motorradverkäufer, begann Bastian Söllner nach dem Ende seiner Sportkarriere sich verstärkt seiner Leidenschaft der Malerei und Objektkunst zu widmen, um diese schließlich sehr erfolgreich als freiberuflicher Künstler ausschließlich zu betreiben. Erst nach der erfolgreichen Versteigerung und Übergabe des Gemäldes im Zoo wurde bekannt, wer hier eigentlich den Zoo unterstützt hat, zumal es ungewöhnlich erscheint, dass der bis heute im thüringischen Hohenleuben lebende und arbeitende Künstler ausgerechnet den halleschen Bergzoo unterstützt.

Die in den sozialen Medien beworbene Versteigerung erweckte bald darauf die Aufmerksamkeit des gebürtigen Hallensers, aber seit Jahren in Stuttgart lebenden Martin Trömel. Seine Kindheitserinnerungen an den halleschen Bergzoo und das Gemälde von der Marktkirche bewogen ihn, sich ein Stück Heimat ins Schwäbische zu holen und den Zoo damit zu unterstützen. Für den hohen, aber auf Wunsch des Käufers nicht genannten Kaufpreis, erhielten der Künstler und der Käufer eine Urkunde über eine Futterpatenschaft für die Seebären überreicht, die Lieblingstiere von Martin Trömel. Wahrscheinlich weiß auch der Käufer bis heute nicht wirklich wessen Werk er hier eigentlich ersteigert hat, denn der in der Öffentlichkeit sehr bescheidene und zurückhaltende Auftritt Bastian Söllners, lässt kaum Rückschlüsse auf seine Popularität und Erfolg in der Kunstszene zu.

Der Bergzoo Halle, möchte sich auch auf diesem Wege nochmals ausdrücklich für die Unterstützung durch Bastian Söllner und Martin Trömel bedanken. Deren großzügige Unterstützung sowie die Unterstützung tausender Hallenser und Menschen aus der Region, haben dem Bergzoo bisher geholfen die hohen wirtschaftlichen Einbußen in Folge der Corona-Krise abzumildern. Auch jetzt wo der Zoo wieder geöffnet ist, gestaltet sich die Situation auf Grund der Auflagen und der Besucherbeschränkung für den Zoo recht schwierig. Daher freut sich der Zoo auch weiterhin über die anhaltende Unterstützung durch die Übernahme von Futter- oder Tierpatenschaften sowie Spenden. Wer eine der beliebten Futterpatenschaften abschließen möchte, der findet auf der Homepage des Zoos weitere Informationen und kann diese dort schnell und unkompliziert abschließen..

Beitrag Teilen

Zurück