Menu

Tag des offenen Denkmals – Sinti-Mausoleum für Interessierte geöffnet

Anlässlich des Tages des offenen Denkmals am 11. September 2022 ist das SintiMausoleum in HalleOsendorf für Interessierte geöffnet.

 

Die Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale) präsentiert ein Projekt, das gemeinsam mit der AWO SPI GmbH, dem ElisabethGymnasium Halle und der Autorin Simone Trieder initiiert wurde.

Von 13:00 bis 16:00 Uhr werden Schülerinnen und Schüler des ElisabethGymnasiums das um 1915 erbaute Mausoleum vorstellen. Sie berichten über ihr Engagement, an die in Halle lebenden Sinti und Roma zu erinnern, von denen die meisten 1943 in Auschwitz ermordet wurden.

Anschließend findet um 14:00 Uhr ein Gespräch mit Henk van Iterson (Niederlande), einem Urenkel des Sinto Josef „Nauni“ Weinlich, der nach Aussagen der Nachkommen im Mausoleum seine letzte Ruhe fand, statt. Gemeinsam mit seiner Mutter, einer Überlebenden des KZ Auschwitz, besuchte er das Mausoleum vor Jahren schon einmal. Nun kehrt er hierher zurück und wird von seiner Familie erzählen.

Zum Ort: Das Mausoleum befindet sich in der KarlMeißnerStraße in HalleOsendorf, auf Höhe der Hausnummer 43 in Richtung Elsteraue.

Dort befindet sich auch ein Spielplatz. Die nächste Haltestelle des ÖPNV ist die KarlMeißnerStraße (Buslinie 24 oder 724).

 

Datum

11 Sep 2022
Abgelaufen!

Uhrzeit

13:00 - 16:00
Kategorie
QR Code

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.