Archive

post

Polizeibericht 30.09.2004

Laubeneinbrüche In der Gartenanlage Ost in der Klepziger Straße drangen unbekannte Täter in 4 Gartenlauben ein. Sie schlugen jeweils ein Fenster ein und gelangten so in die Lauben. Die Tatzeit war zwischen Dienstag 14

Polizeibericht 30.09.2004

Laubeneinbrüche In der Gartenanlage Ost in der Klepziger Straße drangen unbekannte Täter in 4 Gartenlauben ein. Sie schlugen jeweils ein Fenster ein und gelangten so in die Lauben. Die Tatzeit war zwischen Dienstag 14.00 Uhr und Mittwoch 10.00 Uhr. Nach ersten Angaben wurden ein Fernseher, ein Receiver und ein Wasserkocher entwendet. Eine genaue Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Dreister Dieb Ein beschleunigtes Verfahren soll heute gegen einen 33jährigen durchgeführt werden. Er wollte gestern gegen 18.30 Uhr in einem Autohaus in Bennstedt einen Mitsubishi in Zahlung geben. Hierbei gelang es ihm einen VW Scirocco von dem Gelände des Autohauses zu entwenden. Mitarbeiter folgten ihm und stellten ihn wenig später. Die herbeigerufene Polizei nahm den Mann fest. Überprüfungen ergaben, dass der Mitsubishi zuvor in Köthen entwendet worden war. Auch die mittlerweile an dem VW angebrachten Kennzeichentafeln waren bereits als gestohlen gemeldet. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war der Tatverdächtige aus Bad Dürrenberg ebenfalls nicht. Brand In Holleben kam es gestern abend gegen 22.15 Uhr zu einem Brand von ca. 500 Strohballen. Diese waren auf einem ehemaligen LPG-Gelände gelagert. Der Schaden beträgt etwa 10.000,– Euro. In einer Wohnung am Mühlberg (Angersdorf) kam es gestern kurz nach 16.00 Uhr zu einem Brand in der Küche. Öl hatte sich beim Kochen entzündet und auf die Dunstabzugshaube übergegriffen. Es entstand geringer Sachschaden. Eine 56jährige wurde wegen Verdachtes auf Rauchgasvergiftung ärztlich behandelt. Verkehrsunfallzahlen 29.09.2004 Halle: 38 Unfälle mit fünf verletzten Personen Saalkreis: 6 Unfälle mit einer verletzten Person

Mehr lesen
30.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Stadtrat zieht um

Der Stadtrat, derzeit noch am Joliot-Curie-Platz zu finden, zieht Anfang nächster Woche um. Aus diesem Grund sind alle Fraktionen vom 1. bis zum 5. Oktober nicht per Email erreichbar.

Stadtrat zieht um

Alle Fraktionen werden nach dem Umzug im Technischen Rathaus am Hansering 15 zu finden sein. Wie aus Fraktionskreisen zu erfahren war, sind nicht alle Stadträte mit diesem Umzug einverstanden, da nun eine Arbeit am Wochenende durch den fehlenden Pförtner unterbunden wird.

Mehr lesen
30.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Karstadt Halle soll verkauft werden

Der geplante Umbau des KarstadtQuelle-Konzerns stößt bei der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in Sachsen-Anhalt auf Ablehnung. Nach Angaben von Jörg Lauenroth-Mago sollen das Karstadt-Kaufhaus in Halle mit 100 Beschäftigten sowie die beiden Filialen der Fachgeschäftsketten SinnLeffers in Magdeburg und im Saalepark mit insgesamt 120 Beschäftigten abgestoßen werden. Personal solle auch in den beiden Karstadt-Kaufhäusern Magdeburg und Dessau abgebaut werden. Dort seien derzeit rund 600 Mitarbeiter angestellt.

Karstadt Halle soll verkauft werden

Lauenroth-Mago sprach am Dienstag, dem 28. September 2004, von einem “unzumutbaren Einschnitt”. Bundesweit seien mehr als 20.000 Menschen betroffen. Das vorgelegte Konzept sei nicht überzeugend. Umstrukturierung dürfe nicht nur Personalabbau bedeuten. Beim geplanten Verkauf der Filialen in Sachsen-Anhalt werde die Gewerkschaft darauf drängen, dass diese weiter geführt und die Mitarbeiter weiter beschäftigt werden. Der Aufsichtsrat der KarstadtQuelle AG hatte beschlossen, sich von 77 kleineren Karstadt-Warenhäusern zu trennen. 89 große Vollsortiment-Häuser sollen “in ihrer Struktur weiterentwickelt und dem veränderten Kundenverhalten angepasst werden”. Außerdem sollen Fachgeschäftsketten abgegeben werden. Quelle: halle.de

Mehr lesen
29.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

EVH erhöht Gaspreise zum 1. Oktober 2004

Zum 1. Oktober 2004 wird die EVH GmbH den Preis für Erdgas im Allgemeinen Tarif erhöhen. Der Arbeitspreis steigt für alle Tarifarten und für Sonderabkommen um 0,18 Cent je Kilowattstunde, zuzüglich der Umsatzsteuer.

EVH erhöht Gaspreise zum 1. Oktober 2004

Damit reagiert der hallesche Energieversorger auf die Preisentwicklungen des Vorlieferanten MITGAS, der seine Preise zum 1. Oktober 0,2 Cent je Kilowattstunde erhöht. Hintergrund für diese Entscheidungen ist die zeitversetzte Reaktion der Gaspreise auf die Ölpreise. ?Dabei bleiben wir unter der Erhöhung unseres Vorlieferanten?, erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung der EVH, Berthold Müller-Urlaub. ?Es wird sich auch weiterhin lohnen, mit Erdgas zu heizen. Denn im Gesamtkostenvergleich beider Energieträger, in den auch Investition und Instandhaltung einbezogen werden müssen, schneidet Erdgas im Vergleich zum Heizöl immer besser ab.? Das im Internet unter www.evh.de veröffentlichte neue Preisblatt weist die neuen Preise für die einzelnen Tarife aus. Vergleichsrechnungen haben ergeben, dass Kunden, die mit Erdgas lediglich kochen und warmes Wasser bereiten (2.500 kWh/Jahr), jährlich etwa 5,33 Euro mehr zahlen müssen. Die Versorgung einer Mietwohnung (10.000 kWh/Jahr) kann um 20,64 Euro und eines Einfamilienhauses (20.000 kWh/Jahr) um 41,28 Euro pro Jahr teurer werden. Bei diesen Berechnungen wurde jeweils von einem durchschnittlichen Verbrauchsverhalten ausgegangen. Neben dem Allgemeinen Tarif bietet die EVH ihren Kunden in Halle seit 2001 das Produkt Halplus Erdgas an. Die bis zum 30. September 2004 abgeschlossenen Verträge zu Halplus Erdgas sind von der aktuellen Preiserhöhung des Allgemeinen Tarifs nicht betroffen. Ute Brockhaus Pressesprecherin

Mehr lesen
29.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 29.09.2004

Tasche gestohlen Am Dienstag gegen 15. 50 Uhr wurde ein Hallenser auf dem Parkplatz eines Geschäftes in Peißen von einer unbekannten Personen angesprochen und nach dem Weg nach Berlin gefragt. In dieser Zeit öffnete ein zweiter unbekannter Täter die Beifahrertür des Wagens des geschädigten 75jährigen und stahl seine dort abgelegte Tasche mit Bargeld, Dokumenten und EC-Karte

Polizeibericht vom 29.09.2004

Tasche gestohlen Am Dienstag gegen 15.50 Uhr wurde ein Hallenser auf dem Parkplatz eines Geschäftes in Peißen von einer unbekannten Personen angesprochen und nach dem Weg nach Berlin gefragt. In dieser Zeit öffnete ein zweiter unbekannter Täter die Beifahrertür des Wagens des geschädigten 75jährigen und stahl seine dort abgelegte Tasche mit Bargeld, Dokumenten und EC-Karte. Danach flüchteten die Täter mit einem PKW. Ladendiebstahl Um 18.00 Uhr wurde gestern in einem Kaufhaus in der großen Ulrichstraße ein Ladendieb durch den Detektiv des Hauses gestellt. Der 22jährige Pole hatte Parfüm im Wert von 114,– Euro entwendet. Gegen ihn soll heute ein beschleunigtes Verfahren durchgeführt werden. Einbruch Gestern zwischen 02.00 Uhr und 14.40 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Reilstraße ein. Es wurden alkoholische Getränke, DVD?s und ein Handy entwendet. Ein Dartautomat wurde aufgebrochen und die darin befindlichen Einnahmen gestohlen. Verkehrsunfallzahlen 28.09.2004 Halle: 22 Unfälle mit sechs verletzten Personen Saalkreis: 3 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
29.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 28.09.2004

Einbrüche Am Montag zwischen 16. 00 und 18. 00 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Wörmlitzer Straße ein

Polizeibericht vom 28.09.2004

Einbrüche
Am Montag zwischen 16.00 und 18.00 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Wörmlitzer Straße ein. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und stahlen einen PC, Handys und Bargeld.
Der Einbruch in eine Pizzeria in der Händelstraße wurde gestern Vormittag gemeldet. Unbekannte Täter waren in der Nacht zuvor durch ein Fenster in diese eingedrungen. Sie entwendeten Bargeld und stahlen auch die Einnahmen aus einem Kaffeeautomaten.
[pagebreak]

3 PKW brannten
Drei PKW brannten in der vergangenen Nacht. Gegen 22.50 Uhr brannte in der Merkurstraße ein Nissan Primera in voller Ausdehnung, 35 Minuten später wurde im Karl-Ernst-Weg ein Audi durch die Flammen beschädigt und gegen 00.15 Uhr wurde der Brand eines Mitsubishi Carisma in einem Garagenkomplex in der Mötzlicher Straße gemeldet. Die Polizei ermittelt wegen Verdachtes der Brandstiftung. Alle drei PKW wurden sichergestellt und werden kriminaltechnisch untersucht. Eine Schadenshöhe liegt noch nicht vor.
[pagebreak]

PKW-Einbrecher gestellt
Am Montag kurz vor 04.30 Uhr schlug in der Elsa-Brändström-Straße ein Hallenser die Seitenscheibe eines Mazda ein. Dann durchwühlte er das Handschuhfach und riss die Blende vom Auoradio ab. Anwohner hatten dies bemerkt und die Polizei alarmiert. Der 22jährige wurde festgenommen. Er kam noch gestern vor den Haftrichter und befindet sich nun in Haft.
[pagebreak]

Diesel abgezapft
Im Laufe des Wochenendes zapften unbekannte Täter im Bereich der Baustelle Windparkanlage Holleben aus zwei Baggern insgesamt 500 Liter Diesel ab. In der Zeit zwischen Donnerstag Nachmittag und Montag Morgen wurden aus einem in der Pappelallee in Holleben abgestellten Radbagger etwa 200 Liter Diesel entwendet. Der Schaden beträgt insgesamt ca. 800,– Euro.

Verkehrsunfallzahlen 27.09.2004
Halle: 27 Unfälle mit vier verletzten Personen
Saalkreis: 4 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
29.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Stadtteilkonferenz für südliche Innenstadt

Am Dienstag, 28. September 2004, 18:00 Uhr – 20:00 Uhr, findet in der Aula der KGS “Ulrich von Hutten“, Roßbachstraße 78, die 3. Stadtteilkonferenz für die Gebiete Damaschkestraße, Gesundbrunnen, Lutherplatz, Thüringer Bahnhof (Urban 21-Gebiet) statt.

Stadtteilkonferenz für südliche Innenstadt

Während dieser Veranstaltung will die HWG mbH Informationen zu begonnenen und geplanten Projekten in der Damaschkestraße, E.-Brandström-Straße und der Siedlung Stadtgutweg geben, Vertreter der EVH werden zum Neubau des Kraftwerks Dieselstraße berichten. Weiterhin ist geplant, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. (Quelle: Stadt Halle)

Mehr lesen
27.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Urstromtaler – Sachsen-Anhalt bekommt Regionalwährung

Sachsen-Anhalt bekommt im Oktober eine neue Regionalwährung. Der “Urstromtaler” solle die regionalen Wirtschaftskreisläufe stärken, sagte Mitinitiator Frank Jansky aus Güsen am Mittwoch, dem 22. September 2004. Das Tauschmittel werde nur in Sachsen-Anhalt umlaufen. Zu erhalten sei es zum Beispiel in den Büros des Bundes für Umwelt und Naturschutz (“Bund”) im Land.

Urstromtaler - Sachsen-Anhalt bekommt Regionalwährung

Das Geld sei keine Nebenwährung, sondern solle den Euro ergänzen, sagte Jansky. Die Währung werde 1:1 zum Euro getauscht und sei als Schein für einen, zwei, drei, zehn, 20 und 30 Urstromtaler erhältlich. Für 100 Euro gebe es als Bonus 110 Urstromtaler. Neben dem Umtausch werde die Währung auch bei der Bezahlung von Leistungen für andere ausgegeben. Ein größeres Angebot an Produkten aus der Region werde entstehen, sagte Jansky. Es seien kürzere Transportwege für die Waren nötig. Die bestehenden Arbeitplätze würden gesichert. Sondervergütungen, wie zum Beispiel Weihnachtsgeld, die in Euro nicht mehr gezahlt würden, könnten in Urstromtalern ausgegeben werden. Die Unternehmen hätten den Vorteil, dass Kunden und Kaufkraft in der Region gehalten würden. Bisher hätten sich 15 Unternehmen zur Teilnahme gemeldet. Die neue Währung wird am 3. Oktober in Hohenseeden während des Tages der Regionen vorgestellt. Es gibt bereits vergleichbare Regionalwährungen mit dem “Chiemgauer” in Bayern, dem “KannWas” in Schleswig-Holstein und dem “Roland” in Bremen. Im September geht in der Bundeshauptstadt der “Berliner” an den Start.

Mehr lesen
23.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Neues Naturschutzgebiet im Saalkreis

Das 73 Hektar große Areal ist nunmehr das 199. Naturschutzgebiet im Land, wie das Landesverwaltungsamt Halle mitteilte. Mit einer entsprechenden Landesverordnung werde dem besonderen Schutzstatus als so genanntes Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH) Rechnung getragen

Neues Naturschutzgebiet im Saalkreis

Das 73 Hektar große Areal ist nunmehr das 199. Naturschutzgebiet im Land, wie das Landesverwaltungsamt Halle mitteilte. Mit einer entsprechenden Landesverordnung werde dem besonderen Schutzstatus als so genanntes Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH) Rechnung getragen. In der Mulde leben unter anderem seltene Vogelarten wie die Sperbergrasmücke und die Grauammer. Die alten Kalkstollen dienen Fledermäusen, die vom Aussterben bedroht sind, als Winterquartiere.

Mehr lesen
23.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Aufruf zum Wettbewerb “engagiert für halle”

Anlässlich der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements unter dem Motto “Engagement macht stark!” vom 25. September bis 2. Oktober 2004 startet am 23. September der Wettbewerb “engagiert für halle”.

Aufruf zum Wettbewerb

Zum dritten Mal schreiben die Stadt Halle (Saale) und der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. diesen Preis zur Würdigung freiwilligen Engagements hallescher Bürgerinnen und Bürger aus. Angeregt durch das Themenjahr der Stadt Halle (Saale) und der Franckeschen Stiftungen ?Aufklärung durch Bildung? steht in diesem Jahr ehrenamtliches Engagement in Vereinen und Projekten im Mittelpunkt, das in Halle Bildungsaktivitäten unterstützt und durchführt. Ob im Rahmen von ehrenamtlichen sozialen oder kulturellen Initiativen, in der Ausbildung von Nachwuchs bei der Freiwilligen Feuerwehr oder im Sportbereich ? das Feld ehrenamtlicher Betätigungsmöglichkeiten rund um das Thema Bildung ist sehr vielfältig. Preisträger können Projekte oder Vereine werden, die in Halle aktiv sind und sich unter Einbeziehung Freiwilliger für die Bereicherung und Mitgestaltung der Bildungslandschaft in Halle stark machen. Vorschläge können durch jeden halleschen Bürger oder Verein eingereicht werden. Experten aus unterschiedlichen Engagementbereichen treffen anschließend eine Vorauswahl aus den eingereichten Projekten. Die endgültige Auswahl der Preisträger trifft eine Jury, die aus Vertretern der Stifter, Sponsoren und unabhängigen Experten besteht. Die Verleihung des Preises wird zum Internationalen Tag des Ehrenamtes am 3. Dezember 2004 erfolgen. Für die prämierten Organisationen übernehmen regional tätige Unternehmen eine einjährige Patenschaft. Die Patenschaft wird durch die beteiligten Partner selbst gestaltet und durch die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. begleitet. Projekte werden je nach Bedarf ideell, finanziell oder beispielsweise durch gemeinsame Aktionen oder Hilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Die Wettbewerbsunterlagen können im Bürgerbüro im Ratshof der Stadt Halle (Saale) oder in der Freiwilligen-Agentur, Mittelstraße 14, abgeholt werden. Dort werden auch bis zum 20. Oktober 2004 Vorschläge für Preisträger entgegen genommen.

Mehr lesen
23.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 23. September 2004

Einbruch Am Mittwoch zwischen 02. 00 Uhr und 11. 45 Uhr drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in den Jugendclub von Niemberg ein

Polizeibericht vom 23. September 2004

Einbruch Am Mittwoch zwischen 02.00 Uhr und 11.45 Uhr drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in den Jugendclub von Niemberg ein. Sie durchsuchten Räume und Schränke. Entwendet wurden ein Fernseher, ein DVD-Player mit Zubehör, eine Playstation und mehrere Spiele sowie Bargeld. Ladendiebstahl Eine Drogerie am Südstadtring wollte gestern ein Dieb um etwas Ware erleichtern. Er wurde jedoch von einem Ladendetektiv beobachtet, als er zwei elektrische Zahnbürsten im Wert von insgesamt 85,– Euro einsteckte. Gegen den 41jährigen algerischen Bürger wurde Anzeige erstattet. Verkehrsunfallzahlen vom 22. 09. 2004 Halle: 39 Unfälle mit 4 verletzten Personen Saalkreis: 7 Unfälle mit 2 verletzten Personen

Mehr lesen
23.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Vollsperrung unter den Bahnbrücken

Von Samstag, den 25. September, 7.30 Uhr, bis Montag, den 27. September, 3.30 Uhr, wird die Delitzscher Straße für den Straßenbahnverkehr und den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Vollsperrung unter den Bahnbrücken

Grund ist die Fortführung der Brückensanierung durch die Deutsche Bahn AG im Bereich der östlichen Brückenbauwerke. Von Samstag, 25. September, 20 Uhr, bis Sonntag, 26. September, ca. 7 Uhr, ist die Delitzscher Straße im Bereich der Brücke auch für Fußgänger gesperrt. Während dieser Fußweg-Sperrung wird ein Bus-Shuttle-Verkehr im 10-Minuten-Takt im Auftrag der Deutschen Bahn eingerichtet. Während der gesamten Sperrung gibt es einige Veränderungen im Straßenbahnverkehr. Die Straßenbahnlinien 7 und 12 fahren vom Steintor kommend ab Riebeckplatz in die Merseburger Straße bis zur Haltestelle Lutherstraße. Dort erfolgt ein Gleiswechsel, der aus Sicherheitsgründen ohne Fahrgäste durchgeführt wird. An der Haltestelle Lutherstraße stadteinwärts werden die Fahrgäste wieder aufgenommen und die Bahn fährt zurück nach Trotha bzw. Kröllwitz. Im Tagesverkehr besteht zwischen Büschdorf und Steintor Schienenersatzverkehr. Er fährt von Büschdorf über Delitzscher Straße – Freiimfelder Straße – Berliner Straße zum Steintor und wieder zurück. Die Buslinie 27 wird geteilt in die Linien 27 West und 27 Ost. Linie 27 West fährt vom Rannischen Platz – Phillipp-Müller-Straße – Turmstraße – Pfännerhöhe – Merseburger Straße – Riebeckplatz/Bahnhofsvorplatz– Riebeckplatz – Phillipp-Müller-Straße – Rannischer Platz. Die Linie 27 Ost fährt die Strecke Steintor – Diemitz – Dautzsch – Reideburg – Büschdorf – Delitzscher Straße/Hotel Europa und zurück. Linie 44 fährt aus Richtung Rennbahn kommend ab Riebeckplatz/Haltestelle vor den Bahnhofsbrücken über Volkmannstraße – Berliner Straße – Freiimfelder Straße – Reideburger Straße und weiter in der regulären Linienführung. Von Peißen kommend verkehrt die 44 ab Ecke Freiimfelder Straße umgeleitet über Freiimfelder Straße – Freiimfelde – Grenzstraße – Fritz-Hoffmann-Straße – Berliner Straße – Paracelsusstraße – Volkmannstraße – Magdeburger Straße – Riebeckplatz und weiter in der regulären Linienführung. Im Spätverkehr fährt die Linie 7 wie im Tagesverkehr. Zusätzlich besteht zwischen Steintor und Delitzscher Straße/Hotel Europa Schienenersatzverkehr. Die Linie 91 verkehrt nur zwischen Göttinger Bogen und Riebeckplatz. Der Bus-Shuttle fährt während der Fußgängersperrung im 10-Minuten-Takt ab Delitzscher Straße/Hotel Europa über Freiimfelder Straße – Freiimfelde – Grenzstraße – Fritz-Hoffmann-Straße – Berliner Straße – Paracelsusstraße – Volkmannstraße – Magdeburger Straße Riebeckplatz/ Bahnhofsvorplatz – Volkmannstraße – Berliner Straße – Freiimfelder Straße – Delitzscher Straße/Hotel Europa. Quelle: Pressemitteilung der HAVAG

Mehr lesen
22.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 22. September 2004

Räuber gestellt Gestern Abend gegen 20. 00 Uhr betrat ein maskierter Mann mit einer Pistole einen Einkaufsmarkt in der Lise-Meitner-Straße. Er bedrohte zwei Angestellte mit der Waffe und verlangte die Herausgabe der Kasseneinnahmen

Polizeibericht vom 22. September 2004

Räuber gestellt Gestern Abend gegen 20.00 Uhr betrat ein maskierter Mann mit einer Pistole einen Einkaufsmarkt in der Lise-Meitner-Straße. Er bedrohte zwei Angestellte mit der Waffe und verlangte die Herausgabe der Kasseneinnahmen. Nachdem er das Geld erhalten hatte flüchtete er mit einem Fahrrad. Die Polizei leitete sofort nach Bekanntwerden der Tat eine Fahndung nach dem Tatverdächtigen ein. Im Bereich Zollrain konnte er wenig später von Beamten des Reviers Neustadt gestellt und vorläufig festgenommen werden. Auch die Beute sowie die Schreckschusswaffe hatte der 22jährige noch bei sich. Die Ermittlungen dauern an. Ladendiebstahl Am Dienstag kurz nach 17.00 Uhr wurde in einer Drogerie in der Bernburger Straße ein Langfinger erwischt. Kosmetika im Wert von 142,– Euro befanden sich in seinem Rucksack. Gegen den 18jährigen vietnamesischen Bürger wurde Anzeige wegen Diebstahles erstattet. Etwa um die gleiche Zeit war auch in einem Einkaufscenter am Südstadtring ein Ladendieb aktiv. Der 32jährige hatte 2 CD-Player und mehrere Schachteln Zigaretten (Gesamtwert 151,40 Euro) entwendet. Er wurde vorläufig festgenommen, gegen ihn soll heute ein beschleunigtes Verfahren durchgeführt werden. Verkehrsunfallzahlen vom 21. 09. 2004 Halle: 21 Unfälle ohne verletzte Personen Saalkreis: 7 Unfälle mit einer verletzten Person

Mehr lesen
22.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 21. September 2004

Besonders schwerer Fall des Diebstahls Am Montag Morgen drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln der Türen in eine Gaststätte in der Brüderstraße ein, brachen mehrere Automaten auf und entwendeten eine Stereoanlage, Spirituosen, eine Musikanlage sowie Bargeld. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 5

Polizeibericht vom 21. September 2004

Besonders schwerer Fall des Diebstahls Am Montag Morgen drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln der Türen in eine Gaststätte in der Brüderstraße ein, brachen mehrere Automaten auf und entwendeten eine Stereoanlage, Spirituosen, eine Musikanlage sowie Bargeld. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Wohnungseinbruch Am Montag, zwischen 09.30 und 20.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Wohnung in der Franz-Andres-Straße ein, durchwühlten Schränke und Behältnisse. Entwendet wurden ein Laptop, eine DVD-Box sowie ein Mobiltelefon. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt. Verdacht der Brandstiftung Am Montag Abend, gegen 23.42 Uhr, brannten in der Trothaer Straße zwei abgestellte Pkw (Citroen-Xantia, VW-Polo). Beide Pkw wurden durch das Feuer fast vollständig zerstört. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt. Einbruch in Kleintransporter Am Montag Abend, kurz nach 22.00 Uhr, wurde durch Zeugen bekannt, daß eine männliche Person gewaltsam in einen abgeparkten Kleintransporter in der Julius-Ebeling-Straße eingedrungen ist. Der Tatverdächtige (36) versuchte beim Eintreffen der Polizeibeamten zu flüchten, konnte jedoch gestellt und vorläufig festgenommen werden. Verkehrsunfallzahlen vom 20. 09. 2004 Halle: 21 Verkehrsunfälle mit 2 verletzten Personen Saalkreis: 3 Unfälle mit 1 Verletzten.

Mehr lesen
21.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Ausschreibung zur Gestaltung neuer Halle-Produkte

Die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH und der Förderverein Stadtmarketing e.V. haben am 15. September in Kooperation mit dem Fachbereich Design der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein Halle einen Wettbewerb für ein halletypisches Souvenirsortiment ausgelobt.

Ausschreibung zur Gestaltung neuer Halle-Produkte

Zwei Monate nach Veröffentlichung der Ausschreibung wählt die Jury aus den eingegangenen Entwürfen drei Sieger aus, die Preisgelder in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 Euro erhalten. Die so entstehenden neuen Halle-Produkte sollen dann u.a. in der Tourist-Information verkauft werden. Die Ausschreibung richtet sich vor allem an freischaffende KünstlerInnen, Studierende und Agenturen in Halle. Gesucht werden Entwürfe für die Gestaltung eines neuen Oberflächendesigns für ein halletypisches Souvenirsortiment. Das neue Design soll zunächst auf klassische Merchandisingprodukte wie Tassen, T-Shirts, BaseCaps, Regenschirme u.ä. angewendet werden. Zur Auswahl stehen dabei drei Themenkategorien: – Georg Friedrich Händel – die Fünf Türme der Stadt Halle (Saale) – die Saale mit der Burg Giebichenstein. Bewertet werden vor allem Innovation, Wiedererkennbarkeit der Kategorien und Realisierbarkeit der Produktidee. Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen sind im Internet unter www.halle.de —> STADTMARKETING —> AKTUELLES sowie im aktuellen Amtsblatt veröffentlicht. Mit dieser Ausschreibung erfolgt ein weiterer Ausbau des Angebots in der Tourist-Information. Bald wird es dann für Hallenser und ihre Gäste kleine Geschenke und Mitbringsel für den täglichen Gebrauch versehen mit künstlerisch gestalteten Halle-Motiven geben. Internetadresse: http://www.halle.de/index.asp?MenuID=2483 Informationen: Frank Amey, Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH, Tel: (0345) 1 22 79-16 Quelle: halle.de

Mehr lesen
20.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 20. September 2004

Raub Am Sonntag gegen 15. 45 Uhr raubte ein unbekannter Täter einer Hallenserin die Handtasche. Die Frau war gerade auf dem Südfriedhof mit der Grabpflege beschäftigt, als sich der Täter von hinten näherte und der 74jährigen eine Plastikflasche auf den Kopf schlug

Polizeibericht vom 20. September 2004

Raub Am Sonntag gegen 15.45 Uhr raubte ein unbekannter Täter einer Hallenserin die Handtasche. Die Frau war gerade auf dem Südfriedhof mit der Grabpflege beschäftigt, als sich der Täter von hinten näherte und der 74jährigen eine Plastikflasche auf den Kopf schlug. Anschließend entriss er ihr die Tasche und flüchtete mit einem Fahrrad. Die Geschädigte musste wegen einer Kopfverletzung ärztlich versorgt werden. Wohnungseinbruch Ein Wohnungseinbruch wurde der Polizei gestern gegen 18.30 Uhr gemeldet. Die unbekannten Täter stahlen aus der Wohnung in der Offenbachstraße eine Playstation, einen DVD-Player und diverse DVD sowie eine weitere Spielkonsole. Drogen sichergestellt Heute Morgen kurz nach 05.00 Uhr erfolgte auf der Grundlage eines Gerichtsbeschlusses des Amtsgerichtes Halle wegen Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz die Durchsuchung eines Gebäudes in der Heinrich-Schütz-Straße. In der Pension hielten sich zu diesem Zeitpunkt 14 afrikanische Bürger verschiedener Staatsangehörigkeit auf, deren Identität noch geklärt werden muss. In dem Gebäude wurden Hehlerware, Bargeld sowie Betäubungsmittel sichergestellt. Knapp ein Kilo Drogen, bereits portioniert abgepackt, wurden mit Hilfe von Drogensuchhunden in diversen Verstecken aufgefunden. Es handelt sich hierbei hauptsächlich um Heroin (813 Gramm), Kokain (142 Gramm) und etwas Marihuana (16 Gramm). Der Aktion waren monatelange umfangreiche Ermittlungen der Kriminalbeamten vorausgegangen, diese dauern noch an. Verkehrsunfallzahlen vom 19. 09. 2004 Halle: 20 Unfälle mit einer verletzten Person Saalkreis: 2 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
20.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 19. September 2004

Einbrüche im Stadtgebiet Am Samstag Morgen, gegen 01. 00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Geschäft in der Krausenstraße ein, brachen einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten daraus die Zigaretten. Ebenfalls am Samstag, kurz nach 08

Polizeibericht vom 19. September 2004

Einbrüche im Stadtgebiet Am Samstag Morgen, gegen 01.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Geschäft in der Krausenstraße ein, brachen einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten daraus die Zigaretten. Ebenfalls am Samstag, kurz nach 08.00 Uhr, wurde der Polizei ein Einbruch angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Gaststätte in der Heidestraße ein und entwendeten Genuss- sowie Lebensmittel. Bereits in der Nacht vom Freitag zum Samstag drangen unbekannte Täter durch Zerstören eines Fensters in drei Büroräume in der Teichstraße ein, warfen einen Kopierer aus dem Fenster und entwendeten diverse Büromaterialien. In allen Fällen wird die Schadenshöhe noch ermittelt. Verdacht der Brandstiftung Am Samstag Morgen, gegen 08.20 Uhr, setzten unbekannte Täter in der Hanoier Straße, in der 4. Etage des Treppenhauses, den Steuerkasten einer Rauchabzugsklappe in Brand. Durch eintreffende Polizeibeamte konnte der Brand gelöscht werden. Der Steuerkasten wurde zerstört und das Treppenhaus durch Ruß verunreinigt. Es entstand kein Personenschaden. Verkehrsunfallzahlen vom 18.09.04 Halle: 19 Verkehrsunfälle mit 1 verletzten Person Saalkreis: 2 Unfälle mit 1 Verletzten

Mehr lesen
19.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Haltestelle Universitätskliniken wird neugebaut

Es wird eine neue niederflurgerechte Haltestelleninsel in Mittellage mit Schutzgeländer, Wartehäuschen und Sitzgelegenheit gebaut. Damit verbessert sich künftig auch die Situation für die Autofahrer, weil die Fahrgäste bereits auf der Haltestelleninsel auf die Straßenbahnen warten und der Fahrzeugverkehr nicht extra angehalten werden muss. Während der Baustelle muss die Magdeburger Straße zwischen Einfahrt Universitätskliniken und der Einmündung Straße O

Haltestelle Universitätskliniken wird neugebaut

Es wird eine neue niederflurgerechte Haltestelleninsel in Mittellage mit Schutzgeländer, Wartehäuschen und Sitzgelegenheit gebaut. Damit verbessert sich künftig auch die Situation für die Autofahrer, weil die Fahrgäste bereits auf der Haltestelleninsel auf die Straßenbahnen warten und der Fahrzeugverkehr nicht extra angehalten werden muss. Während der Baustelle muss die Magdeburger Straße zwischen Einfahrt Universitätskliniken und der Einmündung Straße O.d.F für den Fahrzeugverkehr in Richtung Riebeckplatz halbseitig gesperrt werden. Die Haltestelle “Universitätskliniken” befindet sich während des Bahnsteig-Neubaus vor der Einfahrt der Universitätskliniken. Der Kfz-Verkehr in Richtung Riebeckplatz wird ab Kreuzung Magdeburger Straße/Krausenstraße über Krausenstraße – Forsterstraße – Halberstädter Straße zur Magdeburger Straße umgeleitet. An der Einmündung Magdeburger Straße/Halberstädter Straße wird eine mobile Lichtsignalanlage installiert. Um den Verkehrsfluss in der Magdeburger Straße nicht zu behindern, wird die Haltestelle “Steintor” in der Magdeburger Straße während der Sperrung nicht bedient. Die Linien 2, 5, 7 und 8 Nord bedienen nur am Steintor die Haltestelle in der Großen Steinstraße. Für die Linien 4, 12, 27, 91 und der Schienenersatzverkehr der Linie 95 wird auf der Verkehrsinsel am Steintor eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Diese wird auch durch die Regionalverkehrslinien des Omnibusbetriebes Saalkreis (OBS) bedient. Quelle: Pressemitteilung der HAVAG

Mehr lesen
17.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 17. September 2004

Einbrüche Gestern Nachmittag wurde der Polizei ein Einbruch in ein Geschäft in der Halleschen Straße angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und entwendeten Pullover sowie Jacken. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca

Polizeibericht vom 17. September 2004

Einbrüche Gestern Nachmittag wurde der Polizei ein Einbruch in ein Geschäft in der Halleschen Straße angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und entwendeten Pullover sowie Jacken. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Gaststätte in Löbejün ein, durchwühlten die Schränke und entwendeten ein Handy, Spirituosen sowie 3 kg Schweinefleisch. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt. Ladendieb gestellt Am Donnerstag Mittag, gegen 12.00 Uhr, wurde ein 22jähriger Merseburger in einem Einkaufmarkt in der Heideallee vom Verkaufspersonal beim Diebstahl von Kosmetikartikeln gestellt und der Polizei übergeben. In einem beschleunigten Verfahren wurde er dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine JVA verbracht. Schwere Brandstiftung Am Donnerstag Morgen, gegen 08.00 Uhr, wurde durch Zeugen in der Streiberstraße eine männliche Person beobachtet, wie sie sich in ein offenes Fenster einer Parterrewohnung beugte und anschließend den Ort verließ. Plötzlich stieg Rauch aus diesem Fenster und in der Wohnung brannte es. Da in diesem Zimmer ein Rauchmelder installiert war, bemerkte die Mieterin den Brand und konnte ihn schnell löschen. Es entstand Sachschaden an Teppich, Gardinen, Einrichtung und Tapete. Die Mieterin (27) und ihr Sohn (2) wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Eingesetzte Polizeibeamte konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen kurze Zeit später den Tatverdächtigen im Bereich der Liebenauer Straße stellen und vorläufig festnehmen. Gegen den 15jährigen Hallenser wurde Haftbefehl erlassen und verkündet. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Mehr lesen
17.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Kinoprogrammpreis für “Lux”

Die diesjährigen bundesweiten Kinoprogrammpreise und Verleiherpreise der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien werden am Mittwoch, dem 29. September 2004, im neuen theater verliehen. Als Vertreterin der Stadt Halle (Saale) nimmt Bürgermeisterin Dagmar Szabados am Festakt teil

Kinoprogrammpreis für

Die diesjährigen bundesweiten Kinoprogrammpreise und Verleiherpreise der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien werden am Mittwoch, dem 29. September 2004, im neuen theater verliehen. Als Vertreterin der Stadt Halle (Saale) nimmt Bürgermeisterin Dagmar Szabados am Festakt teil. Die Preisverleihung findet traditionell dort statt, wo der letztjährige Spitzenpreisträger des Kinoprogrammpreises seinen Sitz hat. Das Filmtheater “LUX – Kino am Zoo“ erhielt 2003 diese Ehrung bereits zum zweiten Mal. Auszeichnungen gibt es in insgesamt vier Programmkategorien: Allgemeines Kinoprogramm, Kinder- und Jugendprogramm, Kurzfilmprogramm und Dokumentarfilmprogramm. Die seit 1979 verliehenen Kinoprogrammpreise sollen zur Erhaltung einer kulturell anspruchsvollen Film- und Kinolandschaft in Deutschland beitragen. Die Auszeichnung ist jeweils mit einem Geldpreis verbunden. Die Gesamtsumme der Geldpreise beträgt 1,175 Millionen Euro. Um die Preise bewarben sich 2003 insgesamt 245 Kinos. In den letzten Jahren sind besonders die kleineren und mittleren gewerblichen Filmkunst- und Programmkinos durch den vom Multiplexboom ausgelösten Verdrängungswettbewerb in ihrer Existenz gefährdet. Um diese wichtigen Abspielstätten der anspruchsvollen Filmkunst zu unterstützen, wurden die Mittel für den Kinoprogrammpreis im Jahr 2001 um 300.000 DM auf insgesamt 2,3 Mio. DM erhöht. Gegenüber 1999 bedeutet dies mehr als eine Verdoppelung. Quelle: halle.de

Mehr lesen
16.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 16. September 2004

Diebe in der Wohnung Gestern Mittag, kurz vor 14. 00 Uhr, verschafften sich ein Mann und eine Frau unter einem Vorwand Zutritt zu einer Wohnung in der Steinbeckstraße. Während die männliche Person die Wohnungsinhaberin (76) in ein Gespräch verwickelte, entwendete die weibliche Person aus Schlafzimmer und Flur Bargeld, Schmuck sowie die EC-Karte

Polizeibericht vom 16. September 2004

Diebe in der Wohnung Gestern Mittag, kurz vor 14.00 Uhr, verschafften sich ein Mann und eine Frau unter einem Vorwand Zutritt zu einer Wohnung in der Steinbeckstraße. Während die männliche Person die Wohnungsinhaberin (76) in ein Gespräch verwickelte, entwendete die weibliche Person aus Schlafzimmer und Flur Bargeld, Schmuck sowie die EC-Karte. Anschließend verließ das Pärchen die Wohnung in unbekannte Richtung. Mit gestohlenem Moped unterwegs Am Mittwoch Nachmittag, gegen 15.30 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte einen Mopedfahrer in der Blücherstraße. Der 17jährige fuhr ohne Helm, war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und das Moped (SR-51) war gestohlen. Bei einer Durchsuchung des Tatverdächtigen wurden außerdem noch 3,2 Gramm Haschisch aufgefunden und sichergestellt. Verkehrsunfallgeschehen Halle: 24 Verkehrsunfälle mit 2 verletzten Personen Saalkreis: 3 Unfälle mit 1 Verletzten

Mehr lesen
16.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Abgestempelt war gestern – Mitgestalten ist heute…

www. silberhoehe. de – mit dieser Internetseite ist eine Plattform geschaffen worden, an der sich verschiedene freie Träger, Institutionen und Firmen beteiligen können

Abgestempelt war gestern - Mitgestalten ist heute...

www.silberhoehe.de – mit dieser Internetseite ist eine Plattform geschaffen worden, an der sich verschiedene freie Träger, Institutionen und Firmen beteiligen können. Über dieses Internetportal können Besucher dieser Seite aktuelle Informationen und Veranstaltungstipps rund um die Silberhöhe erfahren. Mitgestalten heißt hier vor allem, dass Nutzer Termine vorschlagen und eigene Artikel verfassen können, Kommentare zu anderen Artikeln schreiben und Bilder ins Netz stellen können. Durch die übersichtliche Gestaltung und recht einfache Handhabung der Seite können sich auch Laien schnell einen Zugang verschaffen. Wer keinen PC oder Internetzugang besitzt, kann sich telefonisch beim Deutschen Kinderschutzbund anmelden und hier Unterstützung erhalten beziehungsweise das Internet nutzen. In die Nutzung ist auch eine Einführung zur Handhabung der Seite eingeschlossen. Die Einrichtung des Webportals wurde mit Mitteln aus dem Lokalen Kapital für Soziale Zwecke finanziert. Die Internetpräsenz des zweitgrößten halleschen Stadtteils soll auch deutlich machen, dass es in der Silberhöhe eine Vielzahl von Aktionen gibt, getreu dem Motto: Abgestempelt sein war gestern Mitgestalten ist heute… . Eingeladen sind selbstverständlich auch Vereine, Institutionen und Behörden außerhalb des Bereiches Silberhöhe, diese Seite im Internet zu besuchen und sich aktiv am weiteren Ausbau und damit am Gelingen des Webportals als Informations- und Kommunikationsplattform zu beteiligen. Bausteine des Webportals sind unter anderem Aktuelles , ein Linkverzeichnis mit Zugang zu Behörden, Schulen, Vereinen, Initiativen, Handelseinrichtungen, Dienstleistungs- und Wohnungsunternehmen sowie ein Terminkalender und Artikel schreiben. Hier können Besucher der Seite selbst zum Autor werden. Quelle: Amtsblatt der Stadt Halle (Saale) Nr. 18 vom 15. September 2004

Mehr lesen
15.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Leibniz-Institute

In Sachsen-Anhalt formiert sich Widerstand gegen eine Überführung der Leibniz-Institute in Länderverantwortung. Der Magdeburger Landtag wird sich am Donnerstag, 16. September 2004, mit dem Thema befassen

Leibniz-Institute

In Sachsen-Anhalt formiert sich Widerstand gegen eine Überführung der Leibniz-Institute in Länderverantwortung. Der Magdeburger Landtag wird sich am Donnerstag, 16. September 2004, mit dem Thema befassen. Die Pläne der Bundesregierung, die Leibniz-Gemeinschaft mit ihren 80 Instituten in Länderverantwortung zu übertragen, belasteten vor allem die neuen Länder, sagte Fraktionschef Wulf Gallert am Mittwoch, 15. September, in Magdeburg. Die Ostländer, in denen etwa die Hälfte aller Leibniz-Institute angesiedelt seien, seien nicht in der Lage, die Forschungseinrichtungen auf dem bisherigen Finanzierungsniveau zu halten. Gallert forderte die Landesregierung auf, alles gegenüber dem Bund zu tun, die Leibniz-Institute als gemeinschaftliche Forschungseinrichtung in der bisherigen Form zu belassen. Auch die regierungstragende Fraktion ist für den Erhalt der Leibnizgemeinschaft. “Da wird den neuen Ländern zu viel aufgebürdet, wenn sie allein für die Institute zuständig sein sollen”, sagte Fraktionschef Jürgen Scharf. Er plädiert für den Erhalt der gemeinsamen Forschungsförderung von Bund und Ländern. Bei den mehr als 900 Mitarbeitern der Leibniz-Forschungsinstitute in Sachsen-Anhalt wächst unterdessen die Sorge um ihren Arbeitsplatz. Der Direktor des Instituts für Pflanzenbiochemie in Halle, Prof. Dirk Scheel, sagte vor einigen Tagen, dass junge Forscher schon angefangen hätten, sich “wegzubewerben”. Die Zukunft der insgesamt fünf Institute in Sachsen-Anhalt sei fraglich, seit Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn eine Auflösung der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL) angeregt hat. Die Institute müssten dann allein durch die Länder finanziert werden. Sachsen-Anhalt hätte in diesem Fall jährlich 24,5 Millionen Euro mehr aufzuwenden. Ohne Bundesmittel wäre laut Magdeburger Kultusministerium die Finanzierung der Institute nicht sicher. Besonders der Osten wäre von der Auflösung betroffen, denn dort hat die Leibniz-Gemeinschaft mit 36 fast die Hälfte ihrer Institute in Deutschland. Die Föderalismuskommission aus Vertretern von Bund und Ländern berät den Bulmahn-Vorschlag bis Dezember. Quelle: halle.de

Mehr lesen
15.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Baumfällung am Hansering erforderlich

Bedingt durch den umfassenden Ausbau der Hansering-Promenade und den Abriss beziehungsweise Neubau der Stützmauer konnte ein gravierender Eingriff in den Wurzelbereich der Bäume auf der Böschungsseite leider nicht vermieden werden, informiert der Fachbereich Grünflächen. Durch die Entfernung alter Betonteile im Wurzelbereich der Bäume wurden Schäden verursacht, die nicht vorhersehbar waren. Da die Standsicherheit von vier Linden nicht mehr gewährleistet ist, müssen diese gefällt werden

Baumfällung am Hansering erforderlich

Bedingt durch den umfassenden Ausbau der Hansering-Promenade und den Abriss beziehungsweise Neubau der Stützmauer konnte ein gravierender Eingriff in den Wurzelbereich der Bäume auf der Böschungsseite leider nicht vermieden werden, informiert der Fachbereich Grünflächen. Durch die Entfernung alter Betonteile im Wurzelbereich der Bäume wurden Schäden verursacht, die nicht vorhersehbar waren. Da die Standsicherheit von vier Linden nicht mehr gewährleistet ist, müssen diese gefällt werden. Mit der Neugestaltung der Promenade Hansering werden die Lindenreihen wieder vervollständigt. Insgesamt acht Starkbäume mit einem Stammumfang von 35 bis 40 cm werden im Zusammenhang mit den Baumaßnahmen nachgepflanzt. Quelle: halle.de

Mehr lesen
15.09.2004
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht 15. September 2004

Brand In einem leerstehenden Haus in der Dryanderstraße brannte es am gestrigen Abend. Gegen 19. 40 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert

Polizeibericht 15. September 2004

Brand In einem leerstehenden Haus in der Dryanderstraße brannte es am gestrigen Abend. Gegen 19.40 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Es brannte im Bereich des Dachbodens. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen Verdachtes der Brandstiftung auf. Einbruch In die Räumlichkeiten eines Kulturzentrums in der Hafenstraße drangen unbekannte Täter von Montag zu Dienstag ein. Es wurde ein Zigarettenautomat aufgebrochen und dessen Inhalt entwendet. Verkehrsunfallzahlen 14.09.2004 Halle: 17 Unfälle mit drei verletzten und einer getöteten Person (s. Pressemitteilung 14.09.04) Saalkreis: 4 Unfälle ohne verletzte Person

Mehr lesen
15.09.2004
hallelife.de - Redaktion