Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-​Anhalt
von 9. August 2022 0 Kommentare

Halle (Saale)

 

Fahrzeugkontrolle / Diebesgut aufgefunden

Polizeibeamte kontrollierten heute Morgen, gegen 03:40 Uhr, im Bereich Berliner Straße in Halle (Saale) einen Kleintransporter Renault, da dieser augenscheinlich überladen war. Um diesen Eindruck im Rahmen der Verkehrskontrolle zu erhärten wurde der 25-jährige bulgarische Fahrer aufgefordert den Laderaum zu öffnen. Hier konnten mehrere Stark- bzw. Baustromkabel, drei Reifen (vermutlich von Traktoren) und ein ATLAS Baustromkompressor (einer Baumaschinenverleihfirma) aufgefunden werden. Der Fahrzeugführer konnte den Polizeibeamten für alle aufgefundenen Gegenstände keine Eigentumsnachweise oder Transportpapiere für die Ausfuhr aushändigen. Nach Überprüfung des Kompressors in den polizeilichen Auskunftssystemen wurde bekannt, dass dieser durch eine Diebstahlshandlung in der Nacht vom 04.08.2022 zum 05.08.2022 von einer Baustelle im Bereich des Saalekreises entwendet wurde und zur Fahndung ausgeschrieben war.

Das Fahrzeug und die darin befindlichen Gegenstände wurde sichergestellt und polizeiliche Ermittlungen gegen den 25-Jährigen eingeleitet.

 

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Gegen 12:40 Uhr ereignete sich im Bereich Am kleinen Teich in Halle (Saale) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen erfasste ein Kleintransporter eine auf dem Fußweg laufende Fußgängerin mit dem Seitenspiegel, woraufhin die Fußgängerin zu Fall kam und sich Verletzungen zuzog. Die 80-jährige Fußgängerin wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt andauern.

 

Saalekreis

 

Fahrräder gestohlen

Bad Dürrenberg- Es wurden zwischen Montagnachmittag und Dienstagmittag mehrere Anzeigen wegen Diebstahls zum Teil hochwertiger Fahrräder und E-Bikes bzw. Zubehörs erstattet. Einbrüche in Keller, Schuppen und ähnlichen Abstellmöglichkeiten gingen damit einher. Unterwegs waren die unbekannten Täter beispielsweise in der Lutherstraße, Breite Straße und Hauptstraße.

 

Arbeitsunfall

Schkopau- Auf einem Firmengelände kam es am Montag kurz nach 19.00 Uhr zu einem Arbeitsunfall. Ein Gabelstapler stieß gegen einen zu diesem Zeitpunkt stehenden Gabelstapler. Dieser kippte samt Fahrer um. Der 61-Jährige Fahrer verstarb vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Der andere Staplerfahrer (25) erlitt einen schweren Schock und kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Das Landesamt für Verbraucherschutz und die Polizei haben Ermittlungen zum Hergang des Geschehens aufgenommen, welche andauern.

 

Verkehrsunfälle

B180- Ein Transporter mit Anhänger verunfallte auf der B180 zwischen dem Abzweig Querfurt und Barnstädt Dienstag gegen 09.30 Uhr. Der Anhänger kippte um und verlor Ladung (Beton). Personen wurden nicht verletzt. Nach Beseitigung des Betons und Reinigung der Fahrbahn war die Bundesstraße gegen 11.00 Uhr beräumt.

Milzau- Dienstag kurz nach 06.00 Uhr befuhr ein PKW die Kreisstraße 2158 und fuhr auf einen verkehrsbedingt an der Einmündung zur L172 stehenden PKW auf. Personen wurden nicht verletzt, es entstand Sachschaden.

Geusa- Ein LKW und ein PKW kollidierten Montag gegen 21.15 Uhr unabhängig voneinander auf der A38 Richtung Leipzig mit einem Reh. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Das oder die Rehe waren verschwunden.

 

Mansfeld-Südharz

 

Sangerhausen / Dieb gestellt

Gestern wurde am frühen Nachmittag in einer Drogerie in Sangerhausen eine männliche Person dabei beobachtet, wie diese versuchte diverse Artikel der Drogerie zu entwenden. Der Dieb wurde gestellt. Er versuchte Produkte im Wert von ca. 100 Euro zu entwenden. Nun wurde gegen diesen ein Strafverfahren bezüglich des Ladendiebstahls eingeleitet, sowie ein Hausverbot über ein Jahr ausgesprochen.

 

Rottleberode / Jugendliche äußern verfassungsfeindliche Gesinnungen

Gestern Nachmittag wurden mehrere Jugendliche dabei beobachtet, wie sie an einem Teich in Rottleberode verfassungsfeindliche Symbole verwendeten bzw. ihre politisch motivierte Gesinnung lautstark äußerten. Ein Zeuge sprach die Jugendlichen darauf an, woraufhin es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Jugendlichen und dem Zeugen kam. Der Zeuge wurde im Zuge dessen mehrfach beleidigt. Die hinzugezogenen Polizeibeamten konnten die Jugendlichen namentlich bekannt machen. Diesen droht unter anderem nun ein Strafverfahren bezüglich der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

 

Seeburg / Ödlandbrand

Gestern Abend kamen die freiwilligen Feuerwehren aus Erdeborn und Lüttchendorf mit insgesamt 32 Kameraden und sechs Fahrzeugen zum Einsatz. In Seeburg, am Nordhang 58 brannte ca. 1500qm Ödland, welches durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehren gelöscht werden konnte. Am 31.07.2022 hatte es bereits schon einmal auf dem Grundstück gebrannt. Zur Brandursache wurden nun die Ermittlungen aufgenommen.

 

Wallhausen und Bennungen / Diebstahlsserie von Zigarettenautomaten

Gegen 3 Uhr nachts wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein aufmerksamer Zeuge unbekannte Täter dabei beobachtete wie diese versuchten einen Zigarettenautomaten, welcher sich in Wallhausen befindet, zu entwenden. Nachdem sie den Zeugen bemerkten, verließen diese mit einem VW Bus fluchtartig den Tatort. Das Fahrzeug soll oberhalb hellbau oder weiß und unterhalb orangefarben gewesen sein. Bei den Tätern soll es sich um zwei Personen gehandelt haben.

Kurze Zeit später wurde eine erneute Diebstahlshandlung gemeldet. Ein Zeuge aus Bennungen meldete, dass er zwei Personen beobachtete, wie diese einen Zigarettenautomaten entwendeten. Die Täter luden den Zigarettenautomaten in ein mitgeführtes Fahrzeug ein und flüchteten mit dem Fahrzeug in Richtung Hohlstedt. Die Fahrzeugbeschreibung glich der vorangegangenen Beschreibung zur Tat in Wallhausen.

An beiden Tatorten erfolgte eine umfangreiche Spurensuche. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem Fluchtfahrzeug verliefen ergebnislos. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe bei der Suche nach dem Tatfahrzeug bzw. zu möglichen Tätern. Ist jemanden ein Fahrzeugführer bzw. –halter bekannt, der über ein oben genanntes Fahrzeug verfügt? Kann diese Person namentlich benannt werden? Gibt es weitere Zeugen, die Angaben zum Tatfahrzeug bzw. Täterkreis machen können?

Hinweise richten Sie bitte an das Polizeirevier Mansfeld-Südharz, Telefon 03475/670-293, oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

Verkehrslage

 

Eisleben (Volkstedt) / Bergstraße / 08.08.2022 13:13 Uhr

Gestern Nachmittag befuhr ein PKW-Fahrer die Bergstraße in Volkstedt, als ein weiterer PKW-Fahrer zeitgleich versuchte mit seinem PKW samt Anhänger aus seinem Grundstück auf die Bergstraße zu fahren. Trotz eingeleiteten Ausweichmanövers kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde dabei niemand.

 

Südharz (Stolberg) / K 2354 / 08.08.2022 16:15 Uhr

Ein Kradfahrer (71) befuhr gestern Abend die K 2354, als er an einer dort befindlichen Kurve aus derzeit nicht geklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er durchfuhr einen Straßengraben, eine dahinter befindliche Waldeinfahrt und kam schlussendlich in einem weiteren am Ort befindlichen Straßengraben zum Erliegen. Beim Sturz zog sich der Kradfahrer schwere Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein Klinikum verbracht. Das Krad wurde durch den hinzugerufenen Abschleppdienst abtransportiert.

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.