Zoopatenschaften für die Silbergibbons im Bergzoo Halle

Zoopatenschaften für die Silbergibbons im Bergzoo Halle
Foto: Manfred Boide
von 9. Februar 2024 0 Kommentare

Heute wurden im Bergzoo Halle (Saale) erneut eine Reihe von Patenschaften abgeschlossen, diesmal zugunsten der bezaubernden Silbergibbons. Drei engagierte Bürgerinnen und Bürger haben sich dazu entschieden, diese faszinierenden Tiere zu unterstützen und sie als Paten zu begleiten.

Rüdiger Schlehan, Inhaber einer Malerfirma aus Langenbogen und gebürtiger Hallenser, ist bereits seit elf Jahren in verschiedenen Tierpatenschaften aktiv. Angefangen von Elefanten bis hin zu Flussnilpferden hat er sich für den Schutz und das Wohlergehen verschiedenster Arten eingesetzt. Nunmehr hat er sich dazu entschlossen, auch die Patenschaft für die Silbergibbons zu übernehmen, inspiriert durch den Wunsch seiner Enkeltochter. Schlehan, der sich an seine eigene Kindheit und Besuche im Bergzoo Halle erinnert, sieht die Patenschaft als eine Möglichkeit, die Verbindung zwischen Mensch und Tier zu stärken und die nächste Generation für den Naturschutz zu sensibilisieren.

Renate Czeszewski, eine weitere Patin der Silbergibbons, beschreibt ihre Begeisterung für diese Tiere als eine Art “Schockverliebtheit”. Als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Zoo und aus tiefstem Herzen Tierliebhaberin, war es für sie selbstverständlich, sich für den Schutz dieser einzigartigen Lebewesen einzusetzen. “Ich finde diese Tiere einfach goldig und sie sind einzigartig”, erklärt Czeszewski ihre Motivation zur Übernahme der Patenschaft.

Ebenfalls als Privatperson engagiert sich Julia Günther bereits im vierten Jahr als Patin für eines der Silbergibbons. Für sie sind diese Tiere schlichtweg “wundervoll”, und sie ist dankbar, dass der Zoo Halle solche faszinierenden Geschöpfe beherbergt. Ihre langjährige Unterstützung zeigt, dass das Interesse und die Liebe zur Natur keinem Modetrend unterliegen, sondern eine dauerhafte Verpflichtung darstellen.

Die Übernahme von Patenschaften für Tiere im Zoo Halle ist eine traditionsreiche und bedeutende Initiative. Sie zeigt nicht nur das persönliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt bedrohter Arten, sondern auch die enge Verbundenheit der Gemeinschaft mit ihrem Zoo.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Zooverein und dem Zoo Halle hat sich als äußerst erfolgreiches Modell bei der Organisation von Tierpatenschaften erwiesen. Der Zooverein und seine Mitglieder spielen eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung des Zoos und tragen dazu bei, dass weitere Tierpatenschaften ermöglicht werden können.

Interessierte, die ebenfalls eine Zoopatenschaft übernehmen möchten oder finanzielle Mittel für die Tiere zur Verfügung stellen möchten, sind herzlich eingeladen, sich jederzeit an die “Förderer und Freunde des Halleschen Bergzoos e.V.” zu wenden.
Diese Organisation spielt eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung des Zoos und trägt dazu bei, dass weitere Tierpatenschaften ermöglicht werden können.

 

https://zoovereinhalle.de/
https://zoo-halle.de/
www.halle-nachrichten.de

 

         

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.