Bauarbeiten im Böllberger Weg machen komplette Verkehrsänderung notwendig

Bauarbeiten im Böllberger Weg machen komplette Verkehrsänderung notwendig
von 25. April 2022 0 Kommentare

Am 2. Mai startet im Rahmen des Programms STADTBAHN Halle der neue Bauabschnitt Böllberger Weg, Süd / Südstadtring. Bis voraussichtlich Ende Oktober 2022 werden auf der gesamten Strecke von 2,24 Kilometern neue Gleisanlagen und moderne Haltestellen errichtet. Der Straßenbahnbetrieb auf der Linie 1 zwischen den Haltestellen Böllberg und dem S-Bahnhof Südstadt wird in diesem Zeitraum unterbrochen.

Die Buslinien 24 und 26 übernehmen temporär die Bedienung der Straßenbahnhaltestellen Passendorfer Weg, Diesterwegstraße, Wiener Straße, Wörmlitz und S-Bahnhof Südstadt. Die Buslinie 23 erhält baustellenbedingt eine neue Linienführung mit direkter Anbindung an die Haltestelle Südstadt. An den Verknüpfungsstellen Robert-Koch-Straße (Linie 26), Paul-Suhr-Straße (Linie 24) und Südstadt (Linien 23 und 24) kann zwischen den Tram- und Buslinien umgestiegen werden. Außerdem werden zwei neue Haltestellen eingerichtet: „Rockendorfer Weg“ und „Rudererweg“. Die beiden Haltestellen werden jeweils von den Buslinien 24, 24E, 26 und 97 bedient. Fahrgäste werden auf zahlreichen Wegen über die Änderungen informiert. Für den Kfz-Verkehr besteht weiterhin in Fahrtrichtung Innenstadt die Sperrung im Südstadtring und im Böllberger Weg, eine Umleitung wird ausgeschildert.

Änderungen im Tagesverkehr

Die Straßenbahnlinie 1 fährt stadtauswärts verkürzt bis zur Haltestelle Böllberg. Die Straßenbahnlinie 2 wird ab der Haltestelle Südstadt, Veszpremer Straße bis zur Haltestelle S-Bf. Südstadt verlängert.

Die Buslinie 23 erhält im Baustellenzeitraum eine geänderte Linienführung: Südstadt, Vezspremer Straße – Erich-Kästner-Straße – Prager Straße – Lübecker Platz. An der Haltestelle Südstadt, Vezspremer Straße, besteht die Verknüpfung zum Tram- und Busverkehr. Die Fahrpläne sind so ausgerichtet, dass bestehende Verbindungen gewährt werden (bspw. Fahrtbeziehungen zu den Schulen mit Umstieg auf die Linien 2, 3, 16 oder 24). Die Endhaltestelle Beesen und die aktuelle Ersatzhaltestelle „Wörmlitz, Am Schenkteich“ werden nicht mehr bedient. Die Haltestelle Prager Straße wird nur in Richtung Lübecker Platz bedient. Die Haltestelle „Coimbraer Straße“ erhält für beide Fahrtrichtungen einen neuen Standort. Beide Haltestellen (nicht niederflurgerecht) befinden sich eingangs und ausgangs der Kaiserslauterer Straße. Die Haltestelle „Erich-Kästner-Straße“ erhält einen neuen Standort in der Karlsruher Allee / Ecke Erich-Kästner-Straße. Die Grundschule Hanoier Straße ist an diese neue Haltestelle besser angebunden. Zur Bedienung des Gesundheitszentrums Silberhöhe wird eine weitere Haltestelle namens „Willi-Bredel-Straße“ in Karlsruher Allee / Ecke Willi-Bredel-Straße eingerichtet.

Die Buslinie 24 (kleiner Ring) ersetzt im Baustellenzeitraum die entfallende Bedienung der Straßenbahnlinie 1 an den Haltestellen Diesterwegstraße, Wiener Straße, Wörmlitz und S-Bahnhof Südstadt. Hierfür werden die Fahrten aus Richtung Osendorf ab der Südstadt über die Paul-Suhr-Straße, Diesterwegstraße, Böllberger Weg, Südstadtring verlängert. Im Abschnitt Südstadt – Paul-Suhr-Straße – Diesterwegstraße – Südstadt wird die Linie 24 verstärkt (Tagesverkehr Mo-Fr 15-Minuten-Takt, Sa, So/Feiertage im 20-Minuten-Takt) mit der Linienführung: von Osendorf kommend ab der Haltestelle Südstadt, Paul-Suhr-Straße über die Haltestellen Moskauer Straße; Paul-Suhr-Straße (Steig D); Rockendorfer Weg; Rattmannsdorfer Weg zur Diesterwegstraße und dann weiter über Wiener Straße; Wörmlitz (Am Bahnsteig A der Straßenbahn); S-Bahnhof Südstadt bis zur Endhaltestelle Südstadt, Veszpremer Straße. Die Abfahrten an den Steigen der Haltestelle Südstadt, Veszpremer Straße in Richtung Osendorf bleiben regulär. Die bestehende Schülerbuslinie 24E zur Diesterwegstraße wird zum Schulbeginn gegen 7.15 Uhr weitergeführt über Max-Lademann-Straße bis Böllberg (Sonderhaltestelle). Es wird eine zusätzliche Rückfahrt gegen 13.00 Uhr eingerichtet.

Die Linie 26 bedient die Straßenbahnhaltestellen Passendorfer Weg und Diesterwegstraße. Zum 2. Mai werden auf den Linien 26 und 43 die Abfahrtszeiten der bestehenden Fahrpläne im Tagesverkehr unter Berücksichtigung der Verkehrslage im Umleitungsverkehr geringfügig angepasst.

 

Änderungen im Spät- und Nachtverkehr:

Die Straßenbahnlinie 1 fährt stadtauswärts verkürzt bis zur Haltestelle Böllberg. Die Straßenbahnlinie 2 fährt im Spät-/Nachtverkehr regulär bis zur Endhaltestelle Beesen.

Die Buslinie 24 fährt von und nach Osendorf regulär bis Südstadt, Veszpremer Straße.

Die Buslinie 24E (großer Ring) fährt nur im Spät-/ und Nachtverkehr zu den Taktzeiten der Straßenbahnlinien zwischen Südstadt – Veszpremer Straße –  Südstadt – Paul-Suhr-Straße – Moskauer Straße – Paul-Suhr-Straße/Ecke Vogelweide – Meisenweg – Rudererweg – Ammendorfer Weg – Passendorfer Weg – Diesterwegstraße – Wiener Straße – Wörmlitz -S-Bahnhof Südstadt und endet wieder an der Haltestelle Südstadt, Veszpremer Straße. Es wird eine zusätzliche Haltestelle „Paul-Suhr-Straße/ Ecke Vogelweide“ (nicht niederflurgerecht) eingerichtet.

Fahrgäste werden um Verständnis gebeten und darum, die Aushänge vor Ort zu beachten.

 

Hinweise zum Erreichen der Haltestellen im Böllberger Weg / Südstadtring (Verknüpfung Buslinien 23, 24 und 26 mit dem Straßenbahnverkehr)

 

Variante 1:

Fahrgäste mit dem Ziel Haltestelle „Passendorfer Weg“ können von der Straßenbahnhaltestelle „Böllberg“ der Linie 1 fußläufig die Haltestelle „Passendorfer Weg“ erreichen (Weg: 650 Meter).

 

Variante 2:

Fahrgäste mit dem Ziel Haltestelle „Passendorfer Weg“ bzw. „Diesterwegstraße“ nutzen bitte die Straßenbahnlinien 3, 8, 16 und 95 sowie die Buslinie 26. Fahrgäste steigen dazu bitte bis spätestens Rannischer Platz in die oben genannten Straßenbahnlinien um. Fahrgäste steigen bitte an der Haltestelle „Robert-Koch-Straße“ (barrierefrei) aus und nutzen die Buslinie 26 von Steig D.

 

Variante 3:

Fahrgäste mit dem Ziel Haltestelle „Wörmlitz“ bzw. „S-Bf. Südstadt“ nutzen bitte die Straßenbahnlinien 2, 3 und 16 sowie Buslinie 24. Fahrgäste steigen dazu bitte an den Haltestellen „Marktplatz“ bzw. „Rannischer Platz“ in die oben genannten Straßenbahnlinien um. Fahrgäste steigen bitte an der Haltestelle „Paul-Suhr-Straße“ aus und nutzen die Buslinie 24 von Steig D. Umstieg an der Haltestelle „Paul-Suhr-Straße“ ist nur eingeschränkt barrierefrei – Steig D der Buslinie 24 ist nicht niederflurgerecht.

 

Variante 4:

Fahrgäste im Tagesverkehr mit dem Ziel Haltestelle „S-Bahnhof. Südstadt“ nutzen bitte die Straßenbahnlinie 2. Diese beginnt und endet am Bahnsteig A der Haltestelle „S-Bf. Südstadt“. Der Bahnsteig B wird im Sperrzeitraum nicht bedient.

 

Variante 5:

Fahrgäste mit Ziel im Wohngebiet Pfingstanger (Haltestellen Waldhornweg, Harfenweg, Bremer Straße, Prager Straße, Lübecker Platz) nutzen bitte ab der Südstadt die Linie 23. Hier bestehen Umsteigemöglichkeiten zu den Straßenbahnlinien 2, 3, und 16 sowie zur Buslinie 24 aus dem Bereich Böllberger Weg / Südstadtring bzw. aus Osendorf, Ammendorf und Beesen.

 

Umleitung für den Kfz-Verkehr

Der stadtauswärtige Verkehr wird nördlich der Max-Lademann-Straße auf die Gegenfahrbahn geführt und in Höhe der Mailänder Höhe bzw. Züricher Straße wieder zurückgeleitet. Der stadteinwärtige Verkehr wird großräumig über die Paul-Suhr-Straße in Richtung Zentrum bzw. Neustadt geleitet. Neu ist, dass auch aus den Einmündungen Pestalozzistraße und Max-Lademann-Straße der Böllberger Weg nur noch in Richtung Süden befahren werden kann.

Wörmlitz bleibt aus Richtung Norden vom Böllberger Weg aus erreichbar. Aus Richtung Süden steht die Verbindung über die Kaiserslauterer Straße zur Verfügung. Eine Ausfahrt von Wörmlitz zum Böllberger Weg und zum Südstadtring über den Parkplatz in Höhe Anglerstraße ist möglich.

Autofahrer werden gebeten, die ausgewiesenen Umleitungen zu beachten.

 

Ziele der Baumaßnahme im Programm STADTBAHN Halle

Ein Ziel des STADTBAHN-Programms, die Reisezeit zu verkürzen, soll hier unter anderem durch bauliche Veränderungen an den Haltestellen realisiert werden. Dabei werden zum einen die Lage der einzelnen Haltestellen bedarfsgerecht eingeordnet und zum anderen die Verkehrsanlagen barrierefrei gestaltet. Die Haltestelle Wörmlitz wird als Schwerpunkt zur Mobilitätsstation ausgebaut, sodass ein zügiger Fahrgastwechsel möglich wird. Zusätzlich erfolgt ein barrierefreier Umbau aller Haltestellen und neue, moderne Fahrgastunterstände und -informationsanlagen werden installiert.

Im Bereich Südstadtring sollen die beiden S-Bögen begradigt werden. Hierdurch erhöht sich der Fahrkomfort mit der Straßenbahn und die Reisezeit wird verkürzt. Aktuelle Informationen erhalten Interessierte stets aktuell hier: www.havag.com/Stadtbahn/Projekte/Boellberger-Sued/Allgemeines.

 

Die Baumaßnahme wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt (MLV) gefördert.

 

Informationen

Vom 25. bis 27. April informiert die HAVAG jeweils in der Zeit von 9 Uhr bis 16 Uhr an einer Info-Tram auf dem Sondergleis auf dem Marktplatz zu den Umleitungen. Außerdem informieren HAVAG-Auszubildende im Süden der Stadt zur Baustelle.  Diese Information wird auf der Internetseite der HAVAG unter Verkehrsmeldungen kommuniziert sowie in der „Mobile M.app“, der interaktiven Stadtkarte in der App „Mein HALLE“, und in der App MOOVME. Auskünfte geben auch die Mitarbeitenden der HAVAG-Service-Hotline unter (0345) 5 81 – 56 66.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.