Einen Baum für jeden 100. Geburtstag

Einen Baum für jeden 100. Geburtstag
Das Wetter gab einen Vorgeschmack auf den Frühling – Bei Sonnenschein wurde das erste „Jahrhundert-Bäumchen“ im Akazienhof gepflanzt. Foto: Falk Wenzel
von 30. Januar 2023 0 Kommentare

Paul-Riebeck-Stiftung begründet neue Tradition

 

Anlässlich eines 100. Geburtstages wurde am heutigen Nachmittag in der Paul-Riebeck-Stiftung ein Baum gepflanzt. Seit 2019 ist die Jubilarin Bewohnerin im Altenpflegeheim Akazienhof.

„Einen 100. Geburtstag begehen zu können, ist ja per se schon etwas Besonderes. Dass nun ein Baum an dieses Jahrhundertleben erinnern wird, finden wir eine charmante Idee“, sagt Sozialarbeiterin Verena Göhrmann. Andreas Fritschek fügt hinzu: „Seit allen Zeiten und überall auf der Welt ist der Baum ein schönes Symbol. Als Sinnbild des Lebens und für den Kreislauf der Natur – Wachsen. Werden. Vergehen. Eine fest verwurzelte Energiequelle“. Der Vorstand der Paul-Riebeck-Stiftung erklärt, dass ab sofort für jeden Mieter oder Bewohner der Stiftung, der hier seinen 100. oder einen darauffolgenden Geburtstag begeht, ein Klimabaum – entweder im Riebeckpark oder im Park des Akazienhofes – gepflanzt wird.

Für die heutige Jubilarin, die von dieser Geste ganz ergriffen ist, wird nun im Park des Akazienhofes eine Blumenesche wachsen und gedeihen. Der Baum wird bis zu 15 Meter hoch und ist dank seiner cremeweißen, federleichten Blüten sowie der goldgelben Laubfärbung im Herbst rund ums Jahr attraktiv.

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.