Stadt Halle bittet um Absage nicht benötigter Termine im Bürgerservice

Stadt Halle bittet um Absage nicht benötigter Termine im Bürgerservice
von 14. Juni 2022 0 Kommentare

Der Bürgerservice der Stadt Halle (Saale) registriert vor allem aufgrund der anstehenden Reisesaison derzeit eine sehr hohe Nachfrage nach Ausstellung von Personaldokumenten. In der Folge haben sich die Wartezeiten für einen Termin stark erhöht.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerservices optimieren das Terminsystem fortwährend und schalten auch kurzfristig frei werdende Termine im Onlinesystem wieder frei. Eine Analyse der aktuellen Situation hat allerdings ergeben, dass bis zu 15 Prozent der gebuchten Termine von den Bürgerinnen und Bürgern nicht wahrgenommen und auch nicht abgesagt werden. Das sind pro Woche bis zu 500 Termine, die dann auch kurzfristig nicht mehr vergeben werden können.

Die Stadt Halle (Saale) bittet daher dringend darum, gebuchte, aber nicht mehr benötigte Termine so frühzeitig wie möglich abzusagen. Eine Absage ist über den Link in der Bestätigungsmail des gebuchten Termins, über den Behördenruf 115 oder per Mail an einwohnerwesen@halle.de möglich.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.