Neuer Bus aus der Partnerstadt Linz gesegnet

Neuer Bus aus der Partnerstadt Linz gesegnet
von 18. Oktober 2022 0 Kommentare

Ein nicht alltägliches Ritual konnte man heute auf dem Marktplatz sehen, eine Bussegnung.

Im Rahmen einer fünftägigen Reise nach Mitteldeutschland konnte aus Linz , seit 1975 Halles  Partnerstadt in Oberösterreich, heut eine Reisegruppe mit einem nagelneuen Bus der Sabtours-Flotte am Händel-Denkmal begrüßt werden.

 

Wie es in der Reisebranche üblich und Tradition ist, werden neue Bus und dessen Mitreisende für stets gut verlaufende Fahrten gesegnet.

Dieser neue Bus der Sabtours-Flotte, einem der größten Busunternehmen Österreichs, ist etwas Besonderes. Also Bote der Städtepartnerschaft zwischen Halle und Linz, wird er fortan mit touristischer Halle-Beklebung durch Europa fahren und auf unsere schöne Händelstadt aufmerksam machen.

 

Der Bus zeigt Halles Marktplatz und die fünf Türme, das Händel-Denkmal und ist an der Rückseite des Busses mit dem „Verliebt in Halle“-Herz und der Webseitewww.verliebtinhalle.de der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH beklebt.

 

 

Seit 2010 besteht, neben der Städtepartnerschaft, auch eine enge Kooperation der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH mit dem Linzer Reiseunternehmen Sabtours.

Nach einführenden Worten von Marie Kristin Gering, Prokuristin der Stadtmarketing Halle (Saale) Gmb, der Begrüßungsrede der Reisenden durch Bürgermeister Egbert Geier und Dankesworten von  Carl Raml, dem Leiter Veranstaltung und Marketing der Sabtours Touristik GmbH, wich der rote Vorhang der die Beklebung bis dato verhüllte. Bevor Propst Reinhard Hentschel von der Katholische Pfarrei St. Mauritius & St. Elisabeth in Halle die Segnungsworte sprach, erhielt der Reisebus durch Bürgermeister Geier noch eine Sekttaufe, zur Bekräftigung der Städtepartnerschaft.

 

Nach dem zweitägigen Reiseauftakt der Gäste in Halle (Saale) mit Besuch der Himmelsscheibe von Nebra im Landesmuseum für Vorgeschichte, einem Stadtrundgang, Saaleausfahrt und einem Halloren-Abend sind weiteren Reisestopps in der Lutherstadt Wittenberg, in der Weinbauregion Saale-Unstrut, im Gartenreich Dessau-Wörlitz sowie in Merseburg eingeplant.

 

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.