Aufklärung hinsichtlich der Vergabe zur Freiflächengestaltung am Universitätsring gefordert

Aufklärung hinsichtlich der Vergabe zur Freiflächengestaltung am Universitätsring gefordert
Foto. Manfred Boide
von 9. August 2022 0 Kommentare

Medien hatten berichtet, dass in der Stadtratssitzung vom 30.03.2022 der Stadtrat Christoph Bernstiel ein kommunales Bauvorhaben mit Hinweisen gestoppt habe, die nach einer ersten Überprüfung der Stadtverwaltung nicht den Tatsachen entsprächen. Dr. Sven Thomas, Stadtrat der Fraktion Hauptsache Halle & FREI WÄHLER und Vorsitzender des Bau und Vergabeausschusses hat nunmehr die Stadt aufgefordert, ausführlich zum Sachverhalt Stellung zu nehmen.

 

Der im Raum stehende Vorwurf einer politischen Einflussnahme auf ein wichtiges Bauvorhaben der Stadt muss entweder mit Fakten untersetzt oder ausgeräumt werden, so Dr. Thomas. Sollte es den Tatsachen entsprechen, so wäre nicht nur ein Bauvorhaben verzögert worden. Der Stadt drohen zudem Mehrkosten bis in einen mittleren 5stelligen Bereich hinein.

Persönlich ärgert mich, dass hier der Ruf eines regionalen Bauunternehmens, mit dem die Stadt seit Jahren zusammenarbeitet, im schlimmsten Falle vorsätzlich beschädigt wurde, von wem auch immer”, so Dr. Thomas weiter. Für jedes Mitglied des Stadtrates gelte selbstverständlich die Unschuldsvermutung. Die Fakten müssen jetzt allerdings auf den Tisch und es muss in diesem Kontext unmissverständlich geklärt werden, wer die Verantwortung trägt.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.