Arche Nebra schließt zum 1. Oktober 2022 für Modernisierung

Arche Nebra schließt zum 1. Oktober 2022 für Modernisierung
Himmelswege - Foto Arche Nebra
von 16. September 2022 0 Kommentare

Am 30. September (dieses Jahres) öffnen sich die Türen zum Besucherzentrum Arche Nebra vorerst zum letzten Mal in diesem Jahr. Umfangreiche Modernisierungsarbeiten im Außen- und Innenbereich stehen an und sollen den Besuch noch familienfreundlicher, serviceorientierter und barriereärmer gestalten.
Eine technische Erneuerung steht außerdem dem Herzstück der Arche Nebra, dem Planetarium, bevor.

 

Geplant ist, die Besucher pünktlich zum Geburtstag der Arche Nebra am 21. Juni 2023, dem Tag der Sommersonnenwende, wieder im Besucherzentrum begrüßen zu können.

Arche Nebra schließt zum 1. Oktober 2022 für Modernisierung

„Nach 15 erfolgreichen Jahren mit über 990.000 Besuchern stehen einige Attraktivierungsmaßnahmen ins Haus“ erklärt Geschäftsführerin Bettina Pfaff. „Neben technischen Optimierungen steht insbesondere die Erweiterung unserer Angebote im Außenbereich im Fokus.“

Auch das Planetarium des Besucherzentrums wird einer Generalüberholung unterzogen und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Bereiche der Dauerausstellung werden besonders in Hinblick auf die Barrierefreiheit optimiert. Die umfangreichen Arbeiten machen eine Schließung des Hauses notwendig. Zur Umsetzung des Gesamtprojektes hatte die Investitionsbank Sachsen-Anhalt dem Burgenlandkreis am 10. September 2021 einen Fördermittelbescheid über 3,2 Mio. € überreicht.

Über den Fortgang der Bauarbeiten können sich Interessierte auf der Webseite der Arche Nebra informieren: www.himmelsscheibe-erleben.de. Ein neuer Blog hält die Besucher dort ab Oktober auf dem Laufenden.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.