Speed Dating in Merseburg

Speed Dating in Merseburg
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
von 21. Oktober 2022 0 Kommentare

Das Landesschulamt führt am 9. November in der Sekundarschule „Albrecht Dürer“ in Merseburg eine Informationsveranstaltung durch. Interessierte können sich bei diesem Speed Dating in der Zeit von 17 bis 19 Uhr über die Möglichkeiten und Wege des Seiteneinstiegs in den Schuldienst informieren.

 

Vor Ort werden Schulfachliche Referenten des Landesschulamtes, Schulleitungen und Lehrkräften sein, mit denen die Besucherinnen und Besucher des Speed Datings persönlich ins Gespräch kommen können. Außerdem besteht die Möglichkeit, Seiteneinsteigende, die bereits als Lehrkräfte arbeiten, zu ihren Erfahrungen zu befragen. Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule bieten Führungen durch das Schulgebäude an.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit anderen Sekundarschulen und einer Grundschule aus dem südlichen Saalekreis organisiert, sodass Interessierte auch einen Einblick in die verschiedenen Schulen und Schulformen erhalten.

Der Landkreis Saalekreis und das Ministerium für Bildung unterstützen die Veranstaltung, mit der neue Lehrkräfte für die Schulen in der Region gewonnen werden sollen.

Dazu erklärt Bildungsministerin Eva Feußner:

„Die bisher durchgeführten Speed Datings des Landesschulamtes haben guten Zuspruch gefunden. Viele Menschen haben das Format in anderen Teilen Sachsen-Anhalts bereits genutzt. Wir konnten dadurch in einer schwierigen Zeit bereits neue und motivierte Lehrkräfte gewinnen. Ich freue mich besonders über das Engagement der beteiligten Schulgemeinschaften, die gemeinsam aktiv für ihre Schulen werben, und die gute Zusammenarbeit mit dem Saalekreis. Ich wünsche allen Beteiligten gutes Gelingen und viele neugierige Gäste!“

Landrat Hartmut Handschak ergänzt:

„Als Schulträger ist es uns wichtig, dass die Schulen im Landkreis für ihre Arbeit bestmöglich ausgestattet sind. Das zeigt auch der Beschluss des letzten Kreistages für die Finanzierung des Projektes „DigitalPakt Schule“, um unsere Schulen zukunftssicher auszustatten. Daher begrüßen und unterstützen wir auch neue und vielleicht unkonventionelle Wege, um das Thema Personalmangel an den Schulen im Saalekreis gemeinsam mit dem Landesschulamt anzugehen. Denn Bildung, ob heute oder in Zukunft, braucht an jeder Schule ausreichend gute Lehrkräfte.“

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.