Zehn neue Bundesbürgerinnen und Bundesbürger im Saalekreis

Zehn neue Bundesbürgerinnen und Bundesbürger im Saalekreis
Gruppenfoto - Foto Landkreis Saalekreis
von 16. Juni 2022 0 Kommentare

Landrat Hartmut Handschak (parteilos) übergab heute im feierlichen Rahmen in der Hofstube im Schloss Merseburg zehn Einwohnerinnen und Einwohner des Saalekreises als neue Bundesbürgerinnen und Bundesbürger ihre Einbürgerungsurkunden.

 

Die Frauen, Männer und Kinder haben ihre Wurzeln in Syrien und Tunesien oder sind als Staatenlose mit palästinensischer Volkszugehörigkeit nach Deutschland gekommen.

Nach dem Schwur auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland erhielten sie vom Landrat ihre Urkunden.

Landrat Hartmut Handschak hieß die neuen Bundesbürgerinnen und Bundesbürger in herzlich willkommen und ermunterte sie, ihre neue Heimat mitzugestalten: „Als neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sind Sie gefragt mitzumachen. Bringen Sie sich ein, mit Ihrer Erfahrung, Ihren Ideen und Ihrer Energie – in der Nachbarschaft, in der Schule, bei der Arbeit, im Verein und tragen Sie dazu bei, dass der Saalekreis und unsere demokratische Gesellschaft sich weiterhin gut entwickeln“.

Seit der Kreisfusion im Jahr 2007 fanden im Saalekreis bisher 36 Einbürgerungsveranstaltungen statt. Insgesamt wurden 401 Personen eingebürgert.

 

         

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.