Feuerwehrfahrzeug von Betonklotz getroffen

Feuerwehrfahrzeug von Betonklotz getroffen
von 16. Oktober 2022 1 comment

Statement des Fraktionsvorsitzenden zum Vorfall in Halle-Neustadt

 

Am Freitagabend wurde auf der Magistrale in Halle-Neustadt ein Dienstwagen der Feuerwehr von einem Betonklotz getroffen. Glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass der Fahrzeugführer nur leichte Verletzungen davontrug. Die genauen Umstände sind zurzeit unklar.

 

Andreas Wels, Vorsitzender der Fraktion Hauptsache Halle & FREIE WÄHLER meldet sich dennoch mit einem Statement zu Wort:

„Sollten die Ermittlungen zeigen, dass es sich hierbei um einen bewussten Angriff auf die hallesche Feuerwehr handelt, so ist das eine Tat mit schockierender Brutalität, die durch nichts zu rechtfertigen ist und mich fassungslos macht. Immer häufiger werden hierzulande Rettungskräfte Opfer gezielter Attacken. Dafür habe ich keinerlei Verständnis und verurteile solche Handlungen aufs Schärfste. Jeder von uns kann einmal in eine Situation geraten, in der wir dringend Hilfe benötigen und diese dankend annehmen. Daran sollten wir in diesem Zusammenhang denken. Häufig sind die Besatzungen der Rettungswagen und der Feherwehren ehrenamtlich tätig. Sie setzen sich mit großem Engagement und nicht selten unter Einsatz ihrer Gesundheit für uns alle ein. Dieser Umstand wird allzu oft vergessen. Darüber hinaus nimmt das Gefühl, dass wir in unserer Stadt ein Sicherheitsproblem, vielleicht sogar ein Sicherheitsdefizit haben, in der Bevölkerung stetig zu. Hier muss seitens der Verantwortlichen gehandelt werden. Unabhängig davon, ob der Vorfall in Halle- Neustadt Ergebnis eines Unfalls oder einer vorsätzlichen Tat war, werden wir uns auch weiterhin für ein tragfähiges Sicherheitskonzept in Halle einsetzen. Das ist dringend geboten.“

1 Comment so far

Beginne eine Unterhaltung
  1. 12345
    #1 12345 16 Oktober, 2022, 21:32

    Wenn man raus bekommt das es eine Gezielte Attacke war die Leute wegen versuchter Schwerer Köperverletzung etc. Sofort in den Kast sowas geht gar nicht.

    Antworte auf dieses Kommentar

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.