Gravo-Druckereigebäude soll erhalten bleiben

Gravo-Druckereigebäude soll erhalten bleiben
von 16. Juni 2022 0 Kommentare

Seit etwa drei Wochen wird im Rahmen einer Online-Petition der Erhalt des ehemaligen Druckerei-Gebäudes am Reileck gefordert. Dabei wird von der Vermutung ausgegangen, der fünfgeschossige Ziegelbau solle im Rahmen der Erschließung des Areals abgerissen werden. Dem widerspricht die Saalesparkasse und versichert, dass keine solchen Absichten bestehen. Das Druckerei-Hauptgebäude sei vielmehr nach wie vor der „Leuchtturm“ des Bauvorhabens in der nördlichen Innenstadt.

 

Die Saalesparkasse macht in diesem Zusammenhang deutlich, dass der Erhalt und der architektonisch anspruchsvolle Umbau des Hauptgebäudes zu Wohnungen zentraler Bestandteil der Planungen des Projekts auf dem ehemaligen Druckereigelände ist. So soll beispielsweise durch die Ergänzung mit Loggien und Balkonen für eine hohe Wohnqualität der neuen – im ehemaligen Industriegebäude entstehenden – Wohnungen gesorgt werden. „Der das Areal prägende Ziegelbau ist und bleibt das Schmuckkästchen unseres Projekts. Er ist fester Bestandteil der Planungen und der Baugenehmigung. Ein Abriss steht für uns überhaupt nicht zur Diskussion.“, bringt der Vorstandsvorsitzende Dr. Jürgen Fox die Absichten der Saalesparkasse auf den Punkt.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.