Zukunftstag 2023 – auch das Hauptzollamt Magdeburg nimmt teil

Zukunftstag 2023 – auch das Hauptzollamt Magdeburg nimmt teil
von 10. Februar 2023 0 Kommentare

Am 27. April 2023 findet der Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag und Boys’ Day – Jungen-Zukunftstag statt und auch das Hauptzollamt Magdeburg nimmt an seinen zwei Standorten in Magdeburg-Rothensee und Halle (Saale) teil.

 

In der Zeit von 9 bis 13 Uhr können sich interessierte Schülerinnen und Schüler über das breite Aufgabenspektrum des Zolls in Sachsen-Anhalt informieren und einen Einblick in die tägliche Arbeit der Zöllnerinnen und Zöllner erhalten. So stellen sich unter anderem die Bereiche Zollamt, Kontrolleinheit Verkehrswege und Finanzkontrolle Schwarzarbeit, aber auch der Prüfungsdienst und der Bereich Abgabenerhebung vor.

In Kleingruppen werden die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Bereiche kennenlernen und alles Wissenswerte rund um den Beruf, die Ausbildung und das Duale Studium einer Zöllnerin und eines Zöllners erfahren. Freie Plätze sind noch vorhanden.

Anmeldungen können per E-Mail an Ausbildungsleitung.hza-magdeburg@zoll.bund.de übersandt werden.

Die Anmeldung sollte dabei folgende Informationen beinhalten:

– Name, Vorname

– Geburtsdatum

– gewünschte Kommunikation (E-Mail, Mobilfunk, Festnetz)

– ggf. eigene Adresse für Zuordnung zum Veranstaltungsort oder Angabe, an welchem Ort teilgenommen werden soll

– Ort und Art der Schule und welche Klassenstufe

– Zustimmung oder Ablehnung der/ des Erziehungsberechtigten zur Aufnahme von Fotografien für die Öffentlichkeitsarbeit

 

Die Adressen lauten:

Hauptzollamt Magdeburg

Ihleburger Straße 4

39126 Magdeburg

Hauptzollamt Magdeburg

Merseburger Straße 196

06110 Halle (Saale)

 

Zusatzinformation:

Das Hauptzollamt Magdeburg mit seinen 590 Beschäftigten ist die örtliche Behörde der Zollverwaltung und mit seinen Sachgebieten und den fünf Zollämtern in Magdeburg, Halle, Dessau, Aschersleben und Stendal für alle zöllnerischen Belange im Bundesland Sachsen-Anhalt zuständig. Es gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen und ist der Generalzolldirektion unterstellt. Zu den wesentlichen Aufgaben zählen die Erhebung von Verbrauchsteuern, Kraftfahrzeugsteuer, Einfuhrumsatzsteuer und Zöllen, die Vollstreckung von Geldforderungen des Bundes und der Sozialbehörden, die Kontrolle und Abfertigung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs sowie die Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung.

Im Jahr 2021 hat das Hauptzollamt Magdeburg fast 194.000 Zollanmeldungen bearbeitet, rund 1,537 Milliarden EURO an Steuern und Zöllen erhoben, rund 421.000 Zigaretten und über 130 kg Rauschgift beschlagnahmt sowie 10,1 Millionen EURO Schaden durch Schwarzarbeit aufgedeckt.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.