AOK bietet mit „Selbshilfeakademie“ Weiterbildungsangebote für Selbsthilfegruppen

AOK bietet mit „Selbshilfeakademie“ Weiterbildungsangebote für Selbsthilfegruppen
Sich mit Betroffenen und Angehörigen auf Augenhöhe auszutauschen, kann Mut machen, Hoffnung geben und helfen, mit der jeweiligen Lebenssituation besser umgehen zu lernen. Foto: AOK
von 11. November 2022 0 Kommentare

Selbsthilfegruppen sind enorm wichtig für Betroffene, haben unter der Pandemie aber stark gelitten. Mit der „Selbsthilfeakademie“ möchte die AOK Sachsen-Anhalt Vertreter von Selbsthilfegruppen weiterbilden und auch krisenfester machen.

 

Mit einem neuen Angebot möchte die AOK Sachsen-Anhalt Selbsthilfegruppen unterstützen, Ihre Arbeit professioneller zu gestalten. In der „Selbsthilfeakademie“ finden Leiter und Vertreter von Selbsthilfegruppen zahlreiche kostenlose Weiterbildungsangebote, die Impulse für eine nachhaltige und effektive Gruppenarbeit in Sachsen-Anhalt setzen sollen.

Die Akademie bietet dabei sowohl online als auch in Präsenz Seminare zu Themen wie Fotografie, Gesundes Kochen und Backen oder Lach-Yoga. Aber auch aus der Pandemie sollen Lehren gezogen werden: Interessierte finden deshalb einen Kurs, wie Gruppentreffen auch digital per Videokonferenz zum Erfolg werden können.

Die Akademie steht jedem Gruppensprecher aber auch jedem Mitglied aus der Selbsthilfe Sachsen-Anhalts offen. Bei Onlineseminaren ist wichtig, dass der Teilnehmer über ein digitales Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit WLAN-Anschluss verfügt.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.deine-gesundheitswelt.de/selbsthilfe/akademie

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.